24.07.13 11:56 Uhr
 148
 

Spionagegefahr: E-Mail-Server kommunizieren häufig unverschlüsselt

Fast alle E-Mail-Anbieter bieten eine verschlüsselte Kommunikation über TLS oder SSL an. Jedoch gibt es eine massive Sicherheitslücke.

Zwar ist die Verbindung zwischen dem Endgerät und dem E-Mail-Server verschlüsselt, jedoch wird die E-Mail danach häufig unverschlüsselt an den Empfangsserver gesendet.

Bei einem Test von 15 Anbietern haben nur drei die komplette Kommunikation verschlüsselt übertragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schakobb
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheit, E-Mail, Server
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt
Kevin Hart explodiert im neuen "Jumanji 2"-Trailer dank Kuchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?