24.07.13 11:34 Uhr
 270
 

Finanzminister Schäuble bezeichnet Empörung über NSA-Überwachung als übertrieben

Finanzminister Wolfgang Schäuble kann nicht verstehen, weshalb die Empörung über die amerikanische Spähaffäre durch den Geheimdienst NSA so groß ist.

"Meine europäischen Kollegen regen sich jedenfalls nicht darüber auf", so der CDU-Politiker, der die Entrüstung für übertrieben hält.

Schäuble betonte, dass die Überwachung rechtsstaatlichen Prinzipien untergeordnet sein müsse, aber die Sicherheit in Deutschland sei auch der Arbeit von befreundeten Nachrichtendiensten zu verdanken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wolfgang Schäuble, Überwachung, Finanzminister, Empörung, NSA
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wolfgang Schäuble: Großbritannien muss auch nach Brexit weiterhin bezahlen
U2-Sänger Bono lobt Wolfgang Schäuble für "Marshallplan mit Afrika"
Finanzminister Wolfgang Schäuble wirft Martin Schulz "Dampfplauderei" vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2013 11:35 Uhr von uferdamm
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja, der Stasi Wolfgang mal wieder ...
Kommentar ansehen
24.07.2013 11:45 Uhr von NoPq
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ohja, diese unendliche Sicherheit, die wir dank der NSA haben.

Unzählige Terroranschläge (Fünf Pläne wurden verhindert - "Vielleicht mehr, vielleicht auch weniger" / "Eventuell in einem sehr frühem Stadium") konnten dadurch verhindert werden.

Ach Schäuble ^^
Kommentar ansehen
24.07.2013 11:50 Uhr von Kanga
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wir müssen unserer regierung einfach blindlings vertrauen..wir haben sie doch auch gewählt..
die werden schon alles für uns tun..damit es uns immer gutgeht...und wir niemals hunger leiden müssen...
Kommentar ansehen
24.07.2013 12:57 Uhr von schildzilla
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Na wenn unser Finanzverwüster das sagt, muss es ja stimmen.
Ich bin übrigens die Queen!
Kommentar ansehen
24.07.2013 14:01 Uhr von Granatstern
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dem sieht man die Niedertracht schon im Blick an.
Einer der größten Volksverräter, die wir hier in Deutschland haben. Da kommt einem die Kotze hoch, wenn man ihn so reden hört/liest.
Kommentar ansehen
24.07.2013 15:51 Uhr von psycoman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist jetzt wirklich jemand verwundert, dass diese Überwachung Herrn Schäuble nicht stört. Er hat doch ähnliche Pläne seinerzeit gehabt.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wolfgang Schäuble: Großbritannien muss auch nach Brexit weiterhin bezahlen
U2-Sänger Bono lobt Wolfgang Schäuble für "Marshallplan mit Afrika"
Finanzminister Wolfgang Schäuble wirft Martin Schulz "Dampfplauderei" vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?