24.07.13 07:04 Uhr
 1.497
 

Gewerkschaft der Polizei fordert Alkoholverbot im Nahverkehr

Da Alkoholkonsum in Bussen und Bahnen immer wieder zu Problemen für die Polizei und die übrigen Fahrgäste führt, setzt sich die Gewerkschaft der Polizei (GdP) für ein generelles Verbot von Alkohol im Nahverkehr ein.

"In Bussen und Bahnen sollte kein Alkohol mehr konsumiert werden dürfen. Alkohol senkt die Hemmschwelle und führt dann zu Gewalt", meint GdP-Chef Oliver Malchow.

Ein Alkoholverbot würde das Bahn- und Busfahren wieder attraktiver machen, denn viele Menschen meiden laut Malchow die öffentlichen Verkehrsmittel aus Angst vor pöbelnden Betrunkenen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Granatstern
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Polizei, Forderung, Gewerkschaft, Alkoholverbot, Nahverkehr
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn
Diese Vornamen finden Männer bei Frauen am attraktivsten
Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2013 07:04 Uhr von Granatstern
 
+35 | -4
 
ANZEIGEN
Meiner Meinung nach meiden die meisten Menschen die öffentlichen Verkehrsmittel, weil sie zu unsauber, zu voll und zu unpünktlich sind. Dazu kommen stark gestiegene Kosten für die Tickets. Betrunkene Randalierer trifft man seltener an, als unfreundliche Kontrolleure.
Kommentar ansehen
24.07.2013 07:06 Uhr von montolui
 
+13 | -14
 
ANZEIGEN
...ich bin dafür...
Kommentar ansehen
24.07.2013 07:19 Uhr von 4thelement
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
looool - jetzt mal ehrlich ... will mir der feine herr malchow jetzt erzählen , er würde mit öffentliche verkehrsmittel fahren und hat dabei dies festgestellt ???? meinen kann man viel wenn der tag lang ist , das meiste davon sollte man denn aber doch besser für sich behalten :)
Kommentar ansehen
24.07.2013 07:27 Uhr von MrEastWestSouthNorth
 
+13 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.07.2013 07:28 Uhr von HelgaMaria
 
+28 | -3
 
ANZEIGEN
Soll jetzt wegen ein paar Idioten die Masse büßen?

Nach 10 Stunden auf Arbeit möchte ich auf der Zugfahrt mein Bier trinken. Außerdem würde ein Verbot das Problem nicht beheben.

Die Problemfälle steigen sicher nicht nüchtern ein, mit einem Rucksack voll Getränken und fahren dann solange rum, bis sie besoffen genug zum randalieren sind.

Es wird wohl eher so sein, dass diese Personen bereits getrunken haben, wenn sie einsteigen. Somit lößt man das Problem nicht, sondern bestraft Menschen, welche nichts dafür können.

[ nachträglich editiert von HelgaMaria ]
Kommentar ansehen
24.07.2013 07:48 Uhr von Floppy77
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
Bin dafür. Selbst bei denen die nicht austicken, stinkt es doch bestialisch, besonders bei der Wärme. Genauso ist das Essen im öffentlichen Nahverkehr eine Unsitte.
Kommentar ansehen
24.07.2013 08:52 Uhr von DerS
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@HelgaMaria

Danke, dass du genau das geschrieben hast, was ich auch in dem Moment dachte :)

Ich stell mir das lustig vor, eine Gruppe Leute steigen nüchtern ein und nach vielen Stunden der Fahrt, pöbelnd und besoffen aus :D

Was für eine unglaubliche Kurzsicht von Herrn Malchow.

Ich hätte noch eine Idee, am Besten noch Kameras an jede Tür, mit Gesichtserkennung.
Kommentar ansehen
24.07.2013 08:53 Uhr von Schmollschwund
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Mal wieder sorgen ein paar wenige dafür das alle Leiden müssen. Anstatt das man sich als Politik mal anständige Gedanken macht, kommt dann gleich wieder einmal ein VERBOT ins Spiel. Alles verbieten wär doch viel einfacher (ironie).... außerdem leben wir in einer Demokratie u da entscheidet die Mehrheit u die ist ordentlich! hab keine Lust mir EIN Bier während einer Zugfahrt versau.. lassen zu müssen.

Außer am Wochenende (wo das ja auch mal toleriert werden sollte) stelle ich NICHT fest das die Bahnen und Busse voll mit Säufern sein sollen. Und im Fahrpreis inbegriffen ist ja schließlich auch die Reinigung der Züge.
Kommentar ansehen
24.07.2013 09:01 Uhr von Daffney
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Das trifft den ein oder anderen Polizisten sicher auch, sei es auch nur in zivil.
Kommentar ansehen
24.07.2013 09:32 Uhr von yeah87
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
was alkohol macht agressiv hab ich ja noch nie gehört....
aber is egal unter alkohol is man eh nur vermindert schuldfähig...
eventuell sollte man sich gernerell mal überlegen ob der konsum sinnvoll ist und andere dinge verboten nur so als kleinen vermerkt mal
Kommentar ansehen
24.07.2013 09:34 Uhr von mannil
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, gerade am WE und Abends fahren ja auch viele mit den Öffentlichen gerade weil man etwas Alkohol trinkt und nicht mehr autofahren kann. Ist halt schwierig wegen einigen wenigen Idioten der Allgemeinheit das zu verbieten.
Kommentar ansehen
24.07.2013 09:38 Uhr von maxyking
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Betrunken zu sein ist doch wohl der einzige Grund öffentliche Verkehrsmittel zu benutzten. Wenn ich nüchtern bin kann ich auch gleich selber fahren.
Kommentar ansehen
24.07.2013 09:39 Uhr von perMagna
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"aus Angst vor pöbelnden Betrunkenen."

Ich meide die aus Angst vor... nüchternen Personen.
Kommentar ansehen
24.07.2013 10:16 Uhr von Sp4wN
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Wunderbar, erst wird die Promillegrenze für Fahrradfahrer gesenkt und nun das?

Da fahren die Leute schon extra nicht Auto, wenn sie was getrunken haben und dann werden sie dafür auch noch bestraft bzw. wird es einem Verboten.

Da können sich die Herrn Polizisten auf mehr betrunkene Autofahrer einstellen. Aber das macht denen ja nix, ist ja nur noch mehr Geld für den Staat und zahlen müssen es die unschuldigen Unfallbeteiligten teilweise mit Ihrem Leben...

Anstatt gesunden Menschenverstand walten zu lassen und betrunkene Randalierer ud Pöbler stärker zu bestrafen lieber gleich generell alles verbieten, so ists Recht, lieber Staat.

Bevormundung war schon immer das Mittel des faulen Geistes.
Kommentar ansehen
24.07.2013 10:35 Uhr von ArtaxXP
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Macht ne Papiertüte drum und zack, da isser weg der böse Alkohol ;)
Kommentar ansehen
24.07.2013 10:53 Uhr von Yoshi_87
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wäre absolut dafür, wenn ich aber bedenke das dann wieder einige "Helden" besoffen ins Auto steigen..
Kommentar ansehen
24.07.2013 11:35 Uhr von V3ritas
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Also bei uns ist Alkohol im Bus schon lange verboten. (Einzige Ausnahme die manche Fahrer machen ist Bügelbier.) Was mit der Bahn ist kann ich nicht sagen...mir hat jedenfalls noch nie einer von diesen neuen Sicherheitstypen irgendwas gesagt....aber ich hab auch noch nie gesehen, das die randallierende Jugendliche angesprochen hätten...eigentlich sehe ich die immer nur einsteigen und zusammen mit 3 Kollegen in einem Abteil stehen und quatschen.

Vielleicht würden aber schon mehr Leute mit den öffentlichen fahren, wenn man nicht für ne Fahrt an die 5 Euro zahlen würde und dafür in einem, nach Bahnhofsklo stinkenden, Zug sitzen müssen.
Kommentar ansehen
24.07.2013 11:36 Uhr von Djerun
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
falscher beitrag

[ nachträglich editiert von Djerun ]
Kommentar ansehen
24.07.2013 12:10 Uhr von Degore
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DerS Falls es dir noch nicht aufgefallen ist, sind in jedem Bus normalerweise Kameras xD und glaub mir wenn man will kann man alles mit denen machen ^^ Die Zeichnen ja nicht nur auf wenn der Bus steht sondern auch während der Fahrt :D
Und die sind schon ziemlich genau... und auch nicht grade billig.
Kommentar ansehen
24.07.2013 15:06 Uhr von Lord_Prentice
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin dafür das die einfach Kontrolleure einstellen die die Fahrkarten beim Eingang checken und die Leute die sich nicht duschen wollen oder nicht mehr fähig sind alleine zu stehen einfach aussperren.

Diese stinkenden Penner gehen absolut nicht!
Kommentar ansehen
24.07.2013 15:28 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber betrunkene Beamte darf es nach der GdP noch weiterhin geben...
Kommentar ansehen
24.07.2013 16:39 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Betrunkene stören mich nicht. Die sind meist ruhig.
Mich stören schreiende und grölende Jugendliche, die in der ganzen Bahn rumbrüllen. Dann stört mich die Enge. Dann stört mich der massive Zeitverlust durch die Bimmelbahnen. Dann stört mich, dass man beim Umsteigen so lange Warten muss.
Eigentlich sollten öff. Verkehrsmittel komplett kostenlos sein und sehr oft fahren. Eine solche Infrastruktur darf nicht gewinn-orientiert sein.
Kommentar ansehen
24.07.2013 16:41 Uhr von tafkad
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ok, heißt das nun das man nicht mehr in der Bahn Alkohol trinken darf oder das man nicht mehr alkoholisiert in die Bahn darf?
Kommentar ansehen
24.07.2013 23:02 Uhr von HelgaMaria
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ DerS

Schön dass wir einer Meinung sind. Auch mir nehmen die anderen Kommentare oft die Worte aus dem Mund. :)

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?