23.07.13 21:46 Uhr
 2.003
 

Türkische Behörden ermitteln im Berliner Ehrenmordfall Hatun Sürücü

Vor acht Jahren wurde die Deutsch-Türkin Hatun Sürücü in Berlin von zwei ihrer Brüder ermordet. Ihr "westlicher Lebensstil" war der Familie ein Dorn im Auge und wurde nicht akzeptiert.

Nach der Tat setzten sich die beiden Brüder in die Türkei ab, wo sie nun aber dennoch zur Rechenschaft gezogen werden sollen. Der jüngste Bruder der Familie hat bereits gestanden und wurde zu neuneinhalb Jahren Jugendstrafe verurteilt.

Die deutsche Staatsanwaltschaft hat nun umfangreiches Ermittlungsmaterial in die Türkei geschickt, um die Mörder zeitnah zu stellen und einer gerechten Strafe zuzuführen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Granatstern
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Bruder, Verurteilung, Ehrenmord
Quelle: www.dradio.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar
"Game of Thrones"-Star Peter Vaughan im Alter von 93 Jahren gestorben
Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

50 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2013 21:52 Uhr von schiefe_tilde
 
+13 | -53
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.07.2013 21:57 Uhr von Granatstern
 
+9 | -18
 
ANZEIGEN
@schiefe_tilde... gut, dass du das hier erwähnst. Ich selber kenne mich da wenig bis gar nicht aus und hab nur die Quelle wiedergegeben.
Ich finde es richtig und anständig, dass die türkischen Behörden eng mit den Deutschen zusammenarbeiten. So wird vllt langsam klar, dass auch eine Flucht ins Ausland einen nicht davor schützt für solche Untaten bestraft zu werden.
Kommentar ansehen
23.07.2013 21:57 Uhr von schiefe_tilde
 
+8 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.07.2013 00:02 Uhr von perMagna
 
+5 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.07.2013 00:17 Uhr von Kochi56
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Vor acht Jahren wurde die Deutsch-Türkin Hatun Sürücü in Berlin von zwei ihrer Brüder ermordet.

Die deutsche Staatsanwaltschaft hat nun umfangreiches Ermittlungsmaterial in die Türkei geschickt, um die Mörder zeitnah zu stellen.

^^Mord vor 8 Jahren und nun "zeitnah"...
Kommentar ansehen
24.07.2013 00:51 Uhr von schiefe_tilde
 
+4 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.07.2013 00:59 Uhr von Jolly.Roger
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Jaja, bei uns werden auch alle schlimmen Verbrechen "nur" von den Ossis begangen....oder waren es die Wessis?

Weiß ich jetzt nicht mehr so genau, wie es halt gerade so passt. Im Zweifelsfall dann eben die Hessen....oder Schwaben?
Kommentar ansehen
24.07.2013 01:14 Uhr von schiefe_tilde
 
+3 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.07.2013 01:19 Uhr von Jolly.Roger
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
"die rassistische wertung fügst du jetzt hinzu,"

Nein, dass ist die selbe "rassistische Wertung", die du in deinen Aussagen stehen hast. Vielleicht etwas ironischer als bei dir.... ;-)


"ich sage das vollkommen wertfrei, so wie es ist, ehrenmord kommt viel öfter bei ethnischen kurden vor. "

Beleg?


"oder ist hatun sürücü für dich keine kurdin? "

Da es kein Kurdistan (als Land) gibt und sie einen türkischen Pass hatte, ist sie für mich Türkin.

Ist ausgesprochen heuchlerisch, einerseits bei Verbrechen in Deutschland die Herkunft des Täters unterschlagen zu wollen aber jetzt auf die "ethnische" Herkunft zu verweisen....
Kommentar ansehen
24.07.2013 01:30 Uhr von schiefe_tilde
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.07.2013 01:37 Uhr von Jolly.Roger
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist jetzt ein lahmer Versuch, mir Rassismus zu unterstellen, wenn du explizit auf die "ethnische Herkunft" von Opfer und Täter hinweisen musst.
Kommentar ansehen
24.07.2013 01:41 Uhr von schiefe_tilde
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.07.2013 01:45 Uhr von Jolly.Roger
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Ja, ich kann mir deine Beweggründe gut vorstellen, weshalb du die Ethnie hier so deutlich klarstellen musst....


"ich sage das vollkommen wertfrei, so wie es ist, ehrenmord kommt viel öfter bei ethnischen kurden vor. "

Ich warte immer noch auf einen Beleg für diese Behauptung.
Kommentar ansehen
24.07.2013 01:56 Uhr von schiefe_tilde
 
+3 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.07.2013 02:23 Uhr von Jolly.Roger
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
"dazu gibt es keinen beleg."

Alles klar, Danke.

"bei türken habe ich es weder in meinem umfeld gesehen noch kann ich es mir vorstellen."

Scheuklappen?

"und bei opfern in deutschland, von denen in zeitungen zu lesen war, waren es auch immer ethnische kurden."

Und jetzt wirds lächerlich....


"dass es nun tatsächlich öfter bei kurden vorkommt."

Gerade eben war noch davon die Rede, dass Ehrenmord bei Türken KAUM vorkommt....immerhin schon mal ein vorsichtiges zurückrudern.

Ohne Belege ist das aber so oder so nur eine ziemlich rassistische Aussage ohne Hintergrund.
Kommentar ansehen
24.07.2013 02:44 Uhr von schiefe_tilde
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
wenn empirische untersuchungen zu einem thema nicht existieren, dann darf etwas nicht wahr sein? dann nenn doch ein paar fälle zumindest in deutschland, bei dem es ethnische türken waren. kannst du eben nicht belegen.
Kommentar ansehen
24.07.2013 03:29 Uhr von Soulstar
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
schiefe_tilde :

Komisch nur das das die Kurden als die besser integrierbaren gelten,vorallem die alewiten,welche werder kopftuch tragen noch der sharia blind folgen.

archaischen bräuche???? das würde auch eine unterschiedliche lebensweise vorraussetzten.Der "Kurde" ist in der Türkei geboren,hat einen Türkischen namen,hat türkische nachbarn und kollegen.Religion und essverhalten alles gleich.Es gibt dort keine Parallelgesellschaft der Kurden,fast alle feiern dort sogar atatürk,da sie unter einem islamischen staat mehr zu leiden hätten.
Kommentar ansehen
24.07.2013 03:44 Uhr von Jolly.Roger
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
"wenn empirische untersuchungen zu einem thema nicht existieren, dann darf etwas nicht wahr sein?"

Wenn sie nicht existieren, dann sind deine Aussagen nichts anderes als Vermutungen.

"dann nenn doch ein paar fälle zumindest in deutschland, bei dem es ethnische türken waren. kannst du eben nicht belegen. "

Willst du jetzt die Beweislast umdrehen?
Du suagst dir irgendetwas aus den Fingern, und ich soll dir das Gegenteil beweisen?

Kindergarten?

Es gibt genügend Nachrichten über Ehrenmorde, in denen NICHT die Rede von Kurden ist, sondern von Türken.
Damit wäre deine Aussage "waren es IMMER ethnische Kurden" widerlegt.

Also: Wenn du deine rassistischen Aussagen nicht mit Zahlen belegen kannst, dann würde ich sie in Zukunft einfach nicht äußern.
Kommentar ansehen
24.07.2013 08:57 Uhr von psycoman
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"Die deutsche Staatsanwaltschaft hat nun umfangreiches Ermittlungsmaterial in die Türkei geschickt, um die Mörder zeitnah zu stellen und einer gerechten Strafe zuzuführen. "

Wurden die Täter nicht schon gestellt, sonst hätte man einen von ihrnen nicht schon verurteilen können.

Neun Jahre für Mord ist immer noch zu wenig, aber dafür sind türkische Gefängnisse sicher nicht so nett wie deutsche, die natürlich nicht gut sind, aber im Vergleich sicher besser.
Kommentar ansehen
24.07.2013 09:35 Uhr von PeterLustig2009
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
chiefe_tilde
Kurden hier Türken da letzten Endes sind alles Türken!!

Aber man dreht es sich ja immer so wie es passt nicht wahr

Ein Kurde macht was gutes in der Türkei - Er ist Türke
Ein Kurde macht was schlechtes - Er ist Kurde

Wie in Deutschland bei vielen Integrationsunwilligen
Spricht man sie auf der Straße an sind sie Türke
Auf dem Amt sind sie plötzlich Deutscher

Halt immer so wie es einem passt

[...]wie bereits gesagt, es hat mit archaischen bräuchen zu tun[...]
Das Gesabbel mit dem Ehrenmord (der wie du ja zum Glück selber sagst keiner ist) hat nichts mit Bräuchen zu tun sondern angeblich mit dem Koran. Von daher ist es auch schwachsinnig zu behaupten die Kurden würden das öfter "praktizieren"

[...]bei türken habe ich es weder in meinem umfeld gesehen noch kann ich es mir vorstellen[...]
Klingt irgendwie nach "Es kann nicht sein was nicht sein darf"

[...]und bei opfern in deutschland, von denen in zeitungen zu lesen war, waren es auch immer ethnische kurden[...]
Und du hast die Familien gekannt bzw. hinterher gefragt oder woher weißt du das?
Kommentar ansehen
24.07.2013 10:32 Uhr von sooma
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
In der Türkei selbst finden "Ehrenmorde" tatsächlich eher im Osten statt und werden dort auch am häufigsten befürwortet. Schauerlich, wenn man bedenkt, dass die Gegend mal eine der "Wiegen" der Menschheit war (Göbekli Tepe, Nevali Cori und andere Orte). :/
Kommentar ansehen
24.07.2013 11:18 Uhr von schiefe_tilde
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.07.2013 11:28 Uhr von schiefe_tilde
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
DasDenkerlein, solche Aussagen wie im zitierten Text kann jeder über jeden behaupten. sie sind nichtssagend, unterstellend und führen an der Diskussion vorbei. wenn du so einen Diskussionsstil gut findest, kann man nichts machen.
Kommentar ansehen
24.07.2013 12:11 Uhr von Jolly.Roger
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Na, dann mach dir mal Gedanken über deinen Diskussionsstil.

Keine Belege für irgendwelche hausgemachten Behauptungen bringen, selber rassistische Äußerungen von sich geben, aber bei jeder Gelegenheit anderen Rassismus vorwerfen.

Im Kindergarten gibts mehr Niveau als bei dir....
Kommentar ansehen
24.07.2013 19:05 Uhr von gaziantepli
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
KURDEN TRADITIONEN werden hier Türksich gemacht.

Das ist das größte Problem für uns Türken in Europa. Kurdische Traditionen wie Ehrenmorde, Kinderehe, Zwangsehe, Blutrache etc. werden hier Türkisch gemacht. Die Kurden werden hier als arme Kurden die von bösen Türken unterdruckt werden, mit offenen armen empfangen, wenn sie hier her kommen. Sobald sie amer ihre Gebräuche ausüben, Unfug tun, mit Rauschgift handeln um ihren pkk Terror zu finanzieren, werden sie sofort nach ihren türkischen Pässen behandelt und in den Medien ganz groß zu TÜRKE gemacht.

Refresh |<-- <-   1-25/50   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe
Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?