23.07.13 18:37 Uhr
 392
 

Meteorologen warnen: Am Mittwoch drohen in weiten Teilen Deutschlands schwere Gewitter

Noch immer herrscht in weiten Teilen Deutschlands drückende Hitze. Während noch vor kurzem vor schweren Gewittern im Rheinland gewarnt wurde (ShortNews berichtete), werden am morgigen Mittwoch weite Teile Deutschlands betroffen sein.

Davor warnte jetzt ein Experte der Unwetterzentrale Meteomedia. Während es von der Nordsee bis nach Sachsen meist bei Quellwolken bleibt, kracht es im Südwesten heftig. In der Eifel und im Schwarzwald kann es heftige Gewitter geben.

Die werden sich bis zum Nachmittag in der gesamten Südwesthälfte ausbreiten. Dazu muss mit reichlich Hagel und Starkregen gerechnet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mittwoch, Gewitter, Teilen, Südwestdeutschland
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2013 18:41 Uhr von FrankCostello
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Hier wird es dann im Oktober zum Sturm kommen der sich gewaschen hat bei der Hitze,,,
Kommentar ansehen
23.07.2013 19:09 Uhr von Didi1985
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Einmal Radio zur vollen Stunde an und man weiß mehr wie in dieser News....
Kommentar ansehen
23.07.2013 19:24 Uhr von tehace
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
bei uns auf der arbeit hat es heute so ne stunde echt gut gewittert ... strom war sogar 5min weg.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Supermarkt klärt über die wahre Herkunft des Osterhasen auf
Merkel fordert von EU endlich gemeinsame Flüchtlingspolitik
Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?