23.07.13 18:36 Uhr
 189
 

Türkei: Terrorismusvorwürfe gegen Journalisten

Laut der türkischen Opposition befinden sich seit den Protesten in der Türkei insgesamt 64 Journalisten im Gefängnis. Weiteren 123 Journalisten wird Terrorismus vorgeworfen.

Oppositionsführer Kemal Kilicdaroglu meint, dass Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan die Türkei immer mehr zu einem Gefängnis ausbaut.

Es wird seitens der Regierung auch immer mehr Druck auf die Medienhäuser ausgeübt (ShortNews berichtete). So sollen inzwischen 22 Journalisten entlassen worden sein, weitere 37 wurden zur Kündigung gedrängt.


WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Gefängnis, Protest, Journalist
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte
Spanien: Katalonische Regierungsmitarbeiter vor Unabhängigkeitsvotum verhaftet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2013 18:52 Uhr von magnificus
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Klick, "kannst du die Niederlage nicht einfach akzeptieren"

;)
Kommentar ansehen
23.07.2013 21:38 Uhr von magnificus
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
"Für die Demokratie-Neulinge hier.
Toleranz ist die Stärke"

;)
Kommentar ansehen
24.07.2013 10:04 Uhr von nostre2008
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
naja klickklaus, du scheinst ja auch recht gut von den Türkei News zu leben wenn ich mir dein Profil so ansehe... und wenn man die Zeiten sich ansieht wann du sie einstellst kann man davon ausgehen das du seeeehr viel Zeit hast :)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?