23.07.13 18:03 Uhr
 134
 

Spekulation auf Zinserhöhung treibt türkische Lira

Die türkische Zentralbank hat weitere Unterstützungsmaßnahmen für die schwächelnde Lira eingeleitet.

Alle bisherigen Maßnahmen, den Absturz der Lira zu verhindern, waren gescheitert. Die US-Finanzpolitik hatte billiges Geld nicht zuletzt in die Türkei gespült, die Lira fiel im Verhältnis zum Dollar auf einen Tiefstwert.

Bisher hatte die Zentralbank versucht, die Wende zu erzwingen, indem sie den Markt mit Milliarden speiste.


WebReporter: nostre2008
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Türkei, Handel, Spekulation, Lira
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2013 18:03 Uhr von nostre2008
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Sinn und Unsinn der Geldpolitik, darüber kann man sich streiten. Für mich ist das alles nur noch Zocker im großen Ausmaße und keiner blickt mehr durch...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?