23.07.13 16:33 Uhr
 245
 

Allergologe rät Allergikern, bei Gewitter im Haus zu bleiben

Auf die derzeitige Hitzewelle sollen laut den Meteorologen bald starke Gewitter folgen (ShortNews berichtete). Dazu hat Prof. Dieter Köhler von der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) aktuell allen Allergikern dazu geraten, bei Gewittern zu Hause zu bleiben.

So sollten Allergiker und Asthmatiker frühstens eine halbe Stunde nach einem Gewitter wieder nach draußen gehen. Grund sei der sogenannte osmotische Schock. Dabei quellen in den ersten Minuten nach einem Gewitter die Pollen auf und zerplatzen, wenn sie auf den Boden fallen.

Dadurch setzen sie eine hohe Konzentration von Allergenen frei, was bei Allergikern zu Atemnot oder einem Asthmaanfall führen kann. Falls man von einem Gewitter oder starkem Regen überrascht werden sollte, rät der Mediziner dazu, sich ein Tuch vor Mund und Nase zu halten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Haus, Allergie, Gewitter, Pollen
Quelle: www.onmeda.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?