23.07.13 15:01 Uhr
 50
 

Burma: Amnestie für politische Gefangene

Wie bereits im Juni dieses Jahres angekündigt, hat nun der burmesische Präsident Thein Sein mehreren Duzend politischen Gefangenen Amnestie gewährt und sein Versprechen wahr gemacht. Während eines Vortrags in London bestätigte dieser erneut:"Ich möchte keine politischen Häftlinge im Gefängnis sehen."

Am Dienstag gab Präsidentenberater Hla Maung Shwe bekannt: "Der Präsident hat eine Amnestie für etwa 70 politische Gefangene im ganzen Land unterzeichnet" und fügte hinzu, dass diese bereits auf freiem Fuß sein. Außerdem verhandele die Regierung momentan über einen Waffenstillstand mit den Kachin.

Angehörige dieser Gruppe sind ebenfalls unter den Freigelassenen, die eine Minderheit im Norden Burmas stellen und für mehr Rechte kämpfen. Zuletzt sollen bis zu 150 Menschen aus politischen Motiven gefangen gewesen sein, so Schätzungen einiger Menschenrechtsorganisationen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: psycoman
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gefangene, Burma, Amnestie
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn
Auschwitz-Komitee hält Papst-Vergleich von KZ und Flüchtlingscamps für "legitim"
Alexander Gauland und Alice Weidel neues Spitzen-Duo der AfD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2013 15:01 Uhr von psycoman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Präsident, vorher General der Militärregierung, hat viele Reformen im sozialen, politischen und wirtschaftlichen Bereich angestoßen, die zu Verbesserungen führten. Daher hoben die USA und die EU viele Sanktionen gegen das Land auf, auch wenn sie die Freilassung aller politischen Gefangenen wünschen.
Kommentar ansehen
16.12.2013 12:01 Uhr von stratze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
[hat sich erledigt]

[ nachträglich editiert von stratze ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?