23.07.13 14:42 Uhr
 382
 

Fußball/Fortuna Düsseldorf: Nach Eklat darf Michael Rensing wechseln

Nach dem Eklat mit Düsseldorfs Torhüter Michael Rensing (ShortNews berichtete) ist der Verein nun wohl bereit, ihn ziehen zu lassen.

Allerdings hat Michael Rensing nur noch bis Ende August Zeit dazu, sich einen neuen Verein zu suchen. Die Möglichkeit hat er, da er bisher noch kein Pflichtspiel für die Fortuna bestritten hat.

Michael Rensing hatte das Trainingsgelände wutentbrannt verlassen, als er von Trainer Mike Büskens erfuhr, dass er nur auf der Bank sitzen werde beim Saisonauftakt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Eklat, Fortuna Düsseldorf, Michael Rensing
Quelle: www.fussballportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2013 19:41 Uhr von Macinally
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Sehr eigenartig das der Typ nicht in Düsseldorf Stammtorwart ist. Immerhin war das lt.Uli Hoeness der kommende Nationaltorhüter Deutschlands ;) hahaha

Eigentlich war er schon bei Bayern die größte Luftpumpe der Liga, neben Talent und Körpergröße fehlen wie schon oft bewiesen jeglich geistige und moralische Größe.

Bin davon überzeugt, das manche Bezirksliga-Vereine bessere Torhüter haben als der es jemals sein wird...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?