23.07.13 14:33 Uhr
 2.285
 

Rückruf: Opel holt den Insignia in die Werkstätten zurück

Der Rüsselsheimer Autobauer Opel muss jetzt in Deutschland rund 61.000 Insignia in die Werkstätten zurückholen.

Grund dafür ist ein Kalibrierfehlers bei der Motorkontrolleinheit. Dies kann schlimmstenfalls zu einem Motorschaden führen. Betroffen sind die zwei-Liter Dieselmotoren.

Um den Fehler zu beseitigen, wird die Software im Steuergerät aktualisiert. Das soll rund 30 Minuten dauern.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Opel, Software, Rückruf, Opel Insignia
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Voll vernetzt: Opel Insignia mit Online- und Service-Assistenten OnStar
Neunkirchen: Brand eines Opel Insignia auf der A8

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2013 16:16 Uhr von Jason31
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ouster

Auch wenn ich Opel ansonsten aus mehrerlei sachlichen Grunden und gemachten Erfahrungen absolut nich favorisiere, muss ich sie hier doch in Schutz nehmen. Opel, wie auch alle andern Hersteller, sind abhängig von ihren Zulieferern. Vor allem weil bei Opel sogar der komplette Motor, wie auch ein Großteil des Restlichen, von GM kommt. Nicht zuletzt kommen die einzelnen Anbauteile wiederum von Zuliefernern die das in Auftrag gefertigt haben. Gerade solche Fehler haben nicht unmittelbar mit der Marke zu tun.

Ich erinnere nur an einen Japanischen Air-Bag Zulieferer (mir fällt der Name nicht mehr ein) der seine Airbags (die dann teils nicht öffneten) nicht nur an Toyota lieferte (da gabs die rückrufaktion), sondern weltweit vertreibt. Auch bei "Permiummarken". Letztere vermelden aber keine Rückrufe. Gerade bei Premiummarken wird gerne mal im Rahmen der Inspektion hier und da neue Firmware geflashed oder auch mal Teile überprüft und/oder ausgetauscht. Gesagt wird dem Kunden das dann aber nicht.


[ nachträglich editiert von Jason31 ]
Kommentar ansehen
24.07.2013 09:42 Uhr von McClear
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ouster:
welche sachlichen und nachvollziehbaren Gründe?!
Kommentar ansehen
24.07.2013 10:17 Uhr von ollyhal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann es sein, daß die Rückrufaktion schon mehrere Monate her ist? Da hatte ich nämlich bei meinem Insignia eine Aktion, bei der das Steuergerät neu programmiert wurde.

Außer T-Offline weiß da nämlich keiner was von einer aktuellen Aktion...

[ nachträglich editiert von ollyhal ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Voll vernetzt: Opel Insignia mit Online- und Service-Assistenten OnStar
Neunkirchen: Brand eines Opel Insignia auf der A8


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?