23.07.13 12:42 Uhr
 615
 

Fußball: Ist Stürmerstar Falcao zwei Jahre älter als angenommen?

Kolumbiens Stürmerstar Radamel Falcao soll zwei Jahre älter sein, als offiziell angegeben. Demnach wäre der Neuzugang des französischen Erstligisten AS Monaco nicht 27, sondern 29 Jahre alt. Das vermeldete der kolumbianische Sender "Noticias Uno".

Die Behauptung geht auf Falcaos Grundschule Colegio San Pedro Claver de Bucaramanga zurück. Rektor Wilson Serrano legte als Beweismittel die Anmeldeurkunde samt Geburtsdatum des Angreifers vor. In dieser Urkunde ist das Datum mit dem 10. Februar 1984 angegeben.

"Er hat 1989 bei uns die Vorschule besucht. Die Vorschule ist für Kinder, die das fünfte Lebensjahr bereits vollendet haben. Damit sich ein Schüler, egal wer, in einer Erziehungseinrichtung anmelden kann, muss die Geburtsurkunde im Original vorliegen. Wir akzeptieren keine Kopien", so der Rektor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ghostinside
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Alter, AS Monaco, Radamel Falcao, Geburtsurkunde
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Um Kylian Mbappe zu halten, will AS Monaco dessen Gehalt verneunfachen
Fußball: Der AS Monaco reagiert auf den Terror - keine belgischen Fans zugelassen
Fußball: Testspielklatsche des FSV Mainz 05 gegen den AS Monaco

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2013 13:03 Uhr von MrEastWestSouthNorth
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Schwachsinn
Kommentar ansehen
23.07.2013 13:44 Uhr von HelgaMaria
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Das sind keine Autos, wo das Baujahr zählt....wegen 2 Jahren jetzt Trara zu machen...

Im Gegensatz zu Autos besitzt der Mensch die Fähigkeit zur Regeneration, es ist ja nicht so, dass Spieler nun 2 Jahre weniger als geplant spielen kann.
Kommentar ansehen
23.07.2013 14:10 Uhr von donalddagger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@helgamaria:
tja, im fußball ist das leider so. zwischen 27 und 30 ist das verhältnis aus fitness/erfahrung/körperlichem verschleiß bei fußballern (feldspielern) i.d.r. am besten. danach geht es langsam aber sicher stetig abwärts. es gibt nur wenige spieler jenseits der 30, die ihren marktwert noch nennenswert steigern konnten (ausnahmen bestätigen die regel, z.b. ribery). somit wurde monaco wenn sich die geschichte als wahr herausstellt um zwei "gute jahre" ihres neuen spielers betrogen.
Kommentar ansehen
23.07.2013 15:29 Uhr von HelgaMaria
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ok, ich hatte offensichtlich unrecht. Sollte mich aus Themen raushalten, von denen ich nichts verstehe. Fussball ist so ein Thema. :)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Um Kylian Mbappe zu halten, will AS Monaco dessen Gehalt verneunfachen
Fußball: Der AS Monaco reagiert auf den Terror - keine belgischen Fans zugelassen
Fußball: Testspielklatsche des FSV Mainz 05 gegen den AS Monaco


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?