23.07.13 12:03 Uhr
 1.662
 

Baden-Württemberg: Verbot von Social Networks für Lehrer

Das zuständige Landesministerium hat es Lehrern in Baden-Württemberg untersagt, dienstlich über Social Networks zu kommunizieren.

Dies beinhaltet die Kommunikation von Lehrern untereinander sowie mit Schülern. Datenschutzrechtliche Bedenken sind der Hintergrund des Vorgabe.

Es gebe genügend anderer Kommunikationswege, um mit den Schülern in Kontakt zu bleiben. Das Landeministerium schlägt eine verschlüsselte Kommunikation per E-Mail vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schakobb
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Verbot, Lehrer, Baden-Württemberg, Kommunikation, Soziales Netzwerk
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soziales Netzwerk Lokalisten wird es bald nicht mehr geben
Negativpreis für Facebook: Soziales Netzwerk ist Informationsblockierer 2016
USA will von Einreisenden die Nicknames von sozialen Netzwerken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2013 12:12 Uhr von Kanga
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
wie wäre es...den schülern im unterricht zu sagen was sie machen müssen....
Kommentar ansehen
23.07.2013 12:16 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@Kanga
Schon mal überlegt dass man auch andere Dinge via FB von Lehrer zu Schüler besprechen kann außer Unterrichtsinhalte?


Und ein Großteil wird wohl um die Lehrer-Lehrer Kommunikation gehen
Kommentar ansehen
23.07.2013 12:16 Uhr von blade31
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
Zu meiner Schulzeit hatte kein Schüler interesse daran nach dem Unterricht Kontak mit dem Lehrer zu haben...

Warum auch
Kommentar ansehen
23.07.2013 12:18 Uhr von Ice_Cream_Man
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
...und wieder eine reißerische Überschrift mit total harmlosen Inhalt. Es geht hier um dienstliche Belange und nicht um grundsätzliches Verbot.

[ nachträglich editiert von Ice_Cream_Man ]
Kommentar ansehen
23.07.2013 12:46 Uhr von ms1889
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
jo, die nsa könnte sonst erfahren das deutsche schüler/lehrer nicht so schlau sind wie alle tun.
Kommentar ansehen
23.07.2013 12:54 Uhr von Tek-Dealer
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
LOL, wenn Lehrer und Schüler nur noch verschlüsselt miteinander kommunizieren sollen, kommt ja noch weniger bei rum.

Ich sehe schon Horden überforderter Mütter, Schüler und Lehrer, die es nicht schaffen, sich einen persönlichen Verschlüsselungsschlüssel zu generieren :-)
Kommentar ansehen
23.07.2013 13:43 Uhr von perMagna
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ich sag mal so, ich kanns verstehen. Die Lehrer werden mit Sicherheit politisch unkorrekt über den einen oder anderen Schüler plaudern... Und es gibt den ein oder anderen findigen Schüler, der Passwörter wie "fussball" errät und den Lehrer erpressen könnte oder einen Skandal heraufbeschwören.
Kommentar ansehen
23.07.2013 15:11 Uhr von Granatstern
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Meine Güte, dass das erst beschlossen werden muss... ist es denn nicht vollkommen logisch, dass Lehrer sich nicht in der "Halböffentlichkeit" von Fratzenbuch und Co. über ihren Job und damit über ihre Schüler unterhalten dürfen?
Da kann man mal sehen... wenn die Lehrer schon so unvernünftig und dämlich sind, was will man dann von den Schülern erwarten? Professionelleres, reiferes Verhalten als ihre "Vorbilder" gewiss nicht.
Kommentar ansehen
23.07.2013 16:01 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Granatstern

"Meine Güte, dass das erst beschlossen werden muss..."

Naja wenn mich ein Schüler anschreibt was er morgen zum Boxtraining oder zu einem Ausflug mitbringen soll dann antworte ich natürlich darauf. Genauso wenn ein Kranker Schüler um den Stoff und die Hausaufgaben bittet.

Wo ist denn da das Problem?
Kommentar ansehen
23.07.2013 16:55 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Daher ist es Lehrern beispielsweise untersagt, über solche Plattformen über Nachrichten oder Chats zu kommunizieren, über Noten zu informieren oder Arbeitsgruppen durchzuführen. "Für alle diese Zwecke gibt es bereits Kommunikationswege, wie beispielsweise der konventionelle Schriftverkehr", hieß es weiter. "


Sie dürfen den Schülern nichtmal sagen:" Hey die AG wird verschoben!".

Es ist lächerlich.

Naja Neuländer eben
Kommentar ansehen
23.07.2013 16:55 Uhr von GroundHound
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ich frage mich, wie ich die Schulzeit überstehen konnte, so ganz ohne social networks.
Kommentar ansehen
23.07.2013 17:06 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@GroundHound

Eigentlich kommt jeder durch die Schule. Ich behaupte aber das vernetzte Schüler besser sind als andere(außer Superstreber die das Netzwerk vollständig durch eigene Arbeit ersetzen).

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soziales Netzwerk Lokalisten wird es bald nicht mehr geben
Negativpreis für Facebook: Soziales Netzwerk ist Informationsblockierer 2016
USA will von Einreisenden die Nicknames von sozialen Netzwerken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?