23.07.13 09:57 Uhr
 7.156
 

Kurioser, illegaler Panzertransport durch Deutschland

Auf der Bundesautobahn 3 haben Zöllner aus Passau einen Transport aufgehalten. Die Ladung bestand aus einem Panzer.

Der 70-jährige Ungar hatte keine Genehmigung für den Transport und die Staatsanwaltschaft Passau hat den Panzer beschlagnahmt.

Bei der Untersuchung kam heraus, dass der Mann bereits schon einmal zwei Panzer illegal transportiert hat. Dem Mann droht nun ein Freiheitsentzug von einem bis fünf Jahre.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Panzer, Transport, Ungar
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert
Amtsgericht Neuruppin: Angeklagter erscheint mit Drogen in der Verhandlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2013 11:48 Uhr von PeterLustig2009
 
+8 | -14
 
ANZEIGEN
@gugge

Am besten wird es sein wenn die Polizei demächst vorab bei dir nachfragt ob sie handeln darf oder die "Ware" beschlagnahmen darf


Zu deiner Info gibt es eine klare Definition wann es sich um Kriegsgerät handelt und nur wegen deiner vagen Vermutung den Polizisten Fehlverhalten vorzuwerfen ist schon abenteuerlich.


Vielleicht das nächste Mal erst informieren und dann die Klappe aufreißen :)
Kommentar ansehen
23.07.2013 12:50 Uhr von polyphem
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Jetzt weiß ich endlich wo mein Panzer hin ist!
Kommentar ansehen
23.07.2013 13:58 Uhr von Boon
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
ein panzer aus dem zweiten weltkrieg ist also kein kriegsgerät mehr?

Na dann kauf ich mir gleich mal 10 mp40, die sind auch so alt und kein kriegsgerät mehr
Kommentar ansehen
23.07.2013 14:17 Uhr von MBGucky
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Die haben den Panzertransport aufgehalten und deshalb gibts nun bei Hornbach keine Hämmer mehr...
Kommentar ansehen
23.07.2013 14:21 Uhr von Retrogame_Fan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die spinnen die Ungarn!
Kommentar ansehen
23.07.2013 14:42 Uhr von delicious
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ PeterLustig2009

Sie sind total unlustig!
Kommentar ansehen
23.07.2013 16:17 Uhr von Thomas-27
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@gugge01:
Wie PeterLustig schon geschrieben hat: Deine VERMUTUNG ist nichts Wert!
Weil Du GLAUBST zu wissen, was da transportiert wurde, schmeißt Du hier mit Argumenten rum, die mit mit der Angelegenheit möglicherweise NICHTS zu tun haben!

Vielleicht solltest Du die Beurteilung doch eher den Zöllnern überlassen, die im Gegensatz zu Dir genau wissen, was da transportiert wurde und ja offensichtlich schon einmal richtig lagen.
(Zitat: "Bei der Untersuchung kam heraus, dass der Mann bereits schon einmal zwei Panzer illegal transportiert hat.")
Kommentar ansehen
23.07.2013 16:46 Uhr von ElChefo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gugge01

Leider gibt die Quelle wirklich nicht viel her, aber man kann ja kreativ sein. Flux mal das zuständige Amt rausgesucht und bei denen gesucht:
http://www.zoll.de/...

Bei dem transportierten Gerät handelt es sich um einen Teil des 2K12-Komplexes. Genauer gesagt, 1S91 Straight Flush.

Fällt eindeutig in die Kategorie der Gerätschaften unter Teil B, Strichzählung 25:

"25. sonstige gepanzerte Kampffahrzeuge einschließlich der gepanzerten kampfunterstützenden Fahrzeuge"

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
23.07.2013 18:11 Uhr von jupiter_0815
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ich habe auch ein Rohr, aus dem ich häufig schieße. Meine Freundin meint das wäre ok ;-)

Wie einige schon sagten. Die Justiz wird schon wissen wie der Panzer zu deklarieren ist. Fängt ja damit schon an das der Ungar keine Genehmigung für den Transport hatte und schon mal auffällig war....
Kommentar ansehen
24.07.2013 09:00 Uhr von Zerberus76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Jupiter
Das Rohr ist aber sicher nicht gepanzert :) und einen geraden Lauf bezweifle ich einfach mal :)))) Aber Biowaffen taugliches Material zu verschießen ist schon grenzwertig :)
Kommentar ansehen
24.07.2013 09:48 Uhr von mannil
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
5 Jahre für einen unangemeldeten Tansport?
Kommentar ansehen
24.07.2013 15:14 Uhr von ElChefo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gugge01

Der Zoll selbst gibt diese Einstufung als Grundlage an:

"Die in Rede stehenden Panzer sind als "gepanzertes kampfunterstützendes Fahrzeug" in der Kriegswaffenliste erfasst" (Link oben)

Nach 26. kann es nicht eingestuft werden, da es sich bei
- 1 und 2 um Atomwaffen,
- 3 und 4 um Biowaffen,
- 5 und 6 um Chemiewaffen
beziehungsweise das Zubehör, Trägersysteme und dazugehörige Einrichtungen handelt.

"Ja noch nicht mal eine eigenständige Panzerung hat! Ok, die 9mm Polizei-Para durfte da maximal die Farbe bestä-tigen aber eine AK oder G3 mit Stahlkern geht da durch."

Art und Ausprägung der Panzerung sind nachrangig bei der Betrachtung. Mit genannter 7.62-Munition (M61 oder M993) durchschiesst man auch die Seitenwand von M113, mit Glück auch Wiesel. Trotzdem gelten sie immernoch als "gepanzert".

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival
NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?