22.07.13 21:56 Uhr
 189
 

Portugal: Regierung konnte Krise lösen und bleibt weiter im Amt

Die Mitte-Rechts-Regierung von Ministerpräsident Pedro Passos Coelho bleibt weiter im Amt. Die jüngste Krise mit der Opposition konnte nach den erfolglosen Gesprächen beigelegt werden.

Portugals Präsident Aníbal Cavaco Silva hat der konservativ-liberalen Koalition sein Vertrauen ausgesprochen.

Präsident Aníbal Cavaco Silva habe außerdem Garantien für die Stabilität der Regierung bis zum Ende der der Legislaturperiode 2015 bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Krise, Amt, Portugal
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen
Silvester-Übergriffe: Das haben Nazis einem tunesischen Mädchen angetan

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2013 22:17 Uhr von montolui
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
...ich dachte erst die "Finanzkrise", aber die wird ungelöst bleiben...
Kommentar ansehen
23.07.2013 03:30 Uhr von bpd_oliver
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gut für Portugal, bei uns ist es ja leider so, dass die Regierung Krisen auslöst und die Verantwortlichen trotzdem im Amt bleiben.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?