23.07.13 06:10 Uhr
 3.929
 

Bundesinstitut für Risikobewertung: E-Zigaretten werden missbraucht

Verbraucherschutzbehörden und Gesundheitsexperten warnen nun davor, dass E-Zigaretten zunehmend missbraucht werden und dafür genutzt werden, um Haschisch (Cannabisöl), Viagra oder Appetitzügler zu inhalieren.

"Das BfR registriert mit besonderer Sorge, dass neben den vielfältigsten Aromen auch pharmakologisch wirksame Substanzen wie Tadalafil (Potenzmittel) oder Rimonabant (Appetitzügler) den Liquids beigefügt werden", so das Bundesinstitut für Risikobewertung.

E-Zigaretten seien tickende Zeitbomben und könne der Startschuss für eine Drogenkarriere sein, warnt Verbraucherschutzexperte im EU-Parlament, Karl-Heinz Florenz (CDU). "Das EU-Parlament muss deshalb höllisch aufpassen und die richtigen gesetzlichen Vorgaben entwickeln", so Florenz weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Missbrauch, Zigaretten, E-Zigarette
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2013 06:15 Uhr von montolui
 
+36 | -3
 
ANZEIGEN
...ich will noch viel mehr EU-Regeln. Viel, viel mehr....
Kommentar ansehen
23.07.2013 06:31 Uhr von Slevin-Kelevra
 
+31 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Gott, in jedem Lotto-Kiosk kann ich mir Blunthülsen, Tips und Longpapers und in jedem Shishaladen auch Bongs, Pfeifen und Pfeifenaufsätze kaufen, die definitiv nicht für "Stopftabak" gedacht sind.

Als würde es nicht reichen, dass die Regierung im Gegenzug trotzdem weiterhin verneint, uns auch noch hinsichtlich der digitalen Privatsphäre auf "Unregelmäßigkeiten" zu durchleuchten.

Diese heuchlerische Bevormundung kotzt mich an.
Kommentar ansehen
23.07.2013 07:55 Uhr von yokurt
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder ein Schritt mehr uns die Mündigkeit abzusprechen....
Kommentar ansehen
23.07.2013 07:56 Uhr von perMagna
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
"E-Zigaretten seien tickende Zeitbomben und könne der Startschuss für eine Drogenkarriere sein"

Puh, das ist selbst für EU-Politiker ziemlich dumm. Ich habe seit es diese Dinger gibt, noch nie eine E-Zigarette gesehen. Weder in der Öffentlichkeit, noch bei Freunden, noch bei den etwas zwielichtigen Freunden.
Haben die keine größeren Probleme, um die man sich kümmern könnte?
Kommentar ansehen
23.07.2013 07:59 Uhr von perMagna
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
"Mit einer Axt z.B. kann man nicht nur Holz, sondern auch Schädel spalten..."

Weswegen man in 10 Jahren nur noch bei zertifizierten Leihhäusern einen "metallenen Holzspalter" für nicht mehr als 5,5h, jedoch nich an Sonn- und Feiertagen, mit der Angabe eines hinreichenden Grundes für 18,70€ Leihgebühr + 23,45€ Versicherung + 4,76 EU-Soli + 12% EU-Steuer + 25% MwSt mieten kann!
Kommentar ansehen
23.07.2013 08:24 Uhr von DerMaus
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Verbraucherschutzexperte der CDU?
War ja klar, dass da wieder nur geistiger Dünnpfiff rauskommt...
Kommentar ansehen
23.07.2013 10:41 Uhr von Mottenmaus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
http://www.youtube.com/... der Beweis das die Aussagen sowas von Schwachsinnig sind !!!!
Kommentar ansehen
23.07.2013 10:44 Uhr von V3ritas
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja...man kann sich problemlos totsaufen. Wenn ich mir einmal am Tag 2 Kästen Bier und 3 Pullen Korn hole, da sagt kein Mensch was. Aber die böööösen E-Zigaretten...die sind der Einstieg in eine Drogenkarriere und gehören verboten....

Sind diese Experten eigentlich noch zu was anderem da, als den EU Bürgern auf den Sender zu gehen?
Kommentar ansehen
23.07.2013 10:51 Uhr von iphonemann
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
für die laber köppe sind die E- Zigaretten doch nur Böse, weil sie keine Steuern kassieren können, diese Substanzen kann man auch ohne E-zigarette einnehmen.
Kommentar ansehen
23.07.2013 10:55 Uhr von maxyking
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
echt das funktioniert mit Cannabisöl ich hole
mir gleich so ne Elektro- Kippe aber so was von endlich Karriere.
Kommentar ansehen
23.07.2013 13:02 Uhr von ms1889
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
tjo, wo ein wille ist, ist auch ein weg.
was wird denn nicht mißbraucht?
ich denke sowas ist so alt wie die menschheit. einige dumme stellen regeln auf, die die denen sie mißfallen brechen. ist nunmal so!
Kommentar ansehen
23.07.2013 14:03 Uhr von Mefju_Liquidos
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Um Cannabis oder Viagra in ein elektrisches Dampfgerät zu bekommen, müßte man den/die Stoffe erst in Öl lösen. Damit das Öl sich dann mit dem Propylenglycol verbindet, müßte man Triacetin als Emulgator zuführen. Triacetin zerstört aber in Sekundenschnelle die Makrolon-Tanks der meisten Verdampfer und greift die Metallteile an. So kommt es erst gar nicht zum Verdampfungsprozess, weil das Liquid vorher ausläuft. Herr Florenz, wenn Sie schon so kühne Behauptungen aufstellen, um uns Dampfer gesellschaftlich zu desozialisieren, dann lassen Sie sich vorher von Fachleuten beraten und nicht von Ihren Geldgebern. Diese Art der Politik und Presse erinnert leider an Stasi-Methoden. Diese kapitalgesteuerte Bevormundung werden wir Dampfer in EINIGKEIT mit unserem guten RECHT auf FREIHEIT nicht einfach so hinnehmen.
Kommentar ansehen
23.07.2013 23:05 Uhr von NOSPORTS
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Das BfR registriert mit besonderer Sorge, dass neben den vielfältigsten Aromen auch pharmakologisch wirksame Substanzen wie...den Liquids beigefügt werden."

Na da sind wir aber froh, dass das BfR keine anderen Sorgen hat. Das ist ja an Peinlichkeit kaum zu überbieten.
Kommentar ansehen
23.07.2013 23:12 Uhr von NOSPORTS
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Das BfR registriert mit besonderer Sorge, dass neben den vielfältigsten Aromen auch pharmakologisch wirksame Substanzen wie...den Liquids beigefügt werden."

Na da sind wir aber froh, dass das BfR keine anderen Sorgen hat.
Die Aussage ist an Peinlichkeit ja fast nicht zu überbieten.
Kommentar ansehen
24.07.2013 23:03 Uhr von Mauzen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist nicht die Waffe, die tötet, sondern der Mensch.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?