22.07.13 21:47 Uhr
 280
 

Forschung: Mit Laserdiode im Gehirn die Motorik steuern

Einem Team von Wissenschaftlern der Ruhr-Universität Bochum ist es in Tierversuchen gelungen, die Bewegungsabläufe von Mäusen durch Lichteinfluss mit Hilfe von einer Laserdiode und veränderten Proteinen im Gehirn zu steuern.

Dabei brachte die Forschergruppe die Rezeptoren in den Nervenzellen dazu, nicht nur auf chemische oder physikalische Reize zu reagieren, sondern auch auf Lichteinflüsse.

Ziel der Optogenetiker ist es, Krankheiten mit Bewegungsstörungen zielgerichteter als mit Medikamenten zu therapieren.


WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forschung, Gehirn, Laser, Motorik
Quelle: aktuell.ruhr-uni-bochum.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2013 21:47 Uhr von montolui
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Beim Lesen des Artikels hatte ich weniger das Therapieren von Krankheiten vor meinem Auge, als einen Missbrauch des Militärs: Erster Schritt auf dem Weg zur Fernsteuerung von Soldaten....
Kommentar ansehen
22.07.2013 22:45 Uhr von Phyra
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@montolui
daemlicher gedanke, ineffizient, aufwendig und keinerlei gewinn fuer das militaer.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?