22.07.13 21:13 Uhr
 343
 

TV-Duell der Kanzlerkandidaten: Stefan Raab und Anne Will bilden Moderationspaar

Wie die ARD am heutigen Montag mitteilte, werden die ARD-Journalistin Anne Will und der ProSieben-Entertainer Stefan Raab beim TV-Duell mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihrem Herausforderer Peer Steinbrück (SPD) ein Moderationspaar bilden.

Die ZDF-Polittalkerin Maybrit Illner und der RTL-Anchorman Peter Kloeppel bilden das andere Moderationspaar.

Die ARD, das ZDF, RTL und ProSieben übertragen das TV-Duell am 1. September ab 20:30 Uhr (ShortNews berichtete). Am 2. September (ab 20:15 Uhr) wird die ARD zudem den "TV-Dreikampf" zwischen Rainer Brüderle (FDP), Jürgen Trittin (Bündnis 90/Die Grünen) und Gregor Gysi (Die Linke) übertragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Stefan Raab, Duell, Anne Will
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sechs Monate nach dem Aus von TV Total: Stefan Raab hinterlässt eine Lücke
Stefan Raab überraschend als Schlagzeuger bei Udo-Lindenberg-Konzert
Facebook-Fake: Selbstmord-Nachricht über Stefan Raab sorgt für Aufregung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2013 21:14 Uhr von Crawlerbot
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Gut so.

Der Raab ist immer ein Quotengarant.
Kommentar ansehen
22.07.2013 21:37 Uhr von ZzaiH
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ein gestandener (freier) journalist würde merkel solange nach neuland, nsa, prism bis sie heulend aus dem saal laufen würde
und danach peer nach seiner steuererklärung, "freunden" und vorträgen

btw: haben wir in deutschland neuerdings nen zwei-parteien-system oder warum treten nur peer und angie an? ich denke, es sind doch sicher ein paar mehr parteien und ihre kandidaten zur bt-wahl zu gelassen...
Kommentar ansehen
22.07.2013 23:25 Uhr von ghostinside
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Früher hätten das Leute wie Lueg und Nowottny moderiert, bei denen die Politik im Vordergrund gestanden hätte. Heute moderieren das Selbstdarsteller für Selbstdarsteller. Inhalt = 0.
Kommentar ansehen
23.07.2013 07:30 Uhr von Amerdinger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ ZzaiH: liegt wohl daran das nur zwei Parteien einen Kanzlerkandidaten stellen. Wäre ja leicht unglaubwürdig wenn es eine Parteien tun würde bei der nicht mal sicher ist ob sie in den Bundestag kommt.

Schlimmer find ich jetzt Persönlich das die Piraten und diese Alternative für Deutschland nicht zu dem "TV-Dreikampf" eingeladen werden. Wahrscheinlich hat da jemand seine GEZ nicht bezahlt und die haben nur drei Stühle da.
Kommentar ansehen
23.07.2013 09:40 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Moderationspaar" - Ja nee, is klar
Wissen die in der ARD immernoch nicht das Raab nur ein kleiner Möchtegern ist der über keinerlei Kompetenz verfügt.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sechs Monate nach dem Aus von TV Total: Stefan Raab hinterlässt eine Lücke
Stefan Raab überraschend als Schlagzeuger bei Udo-Lindenberg-Konzert
Facebook-Fake: Selbstmord-Nachricht über Stefan Raab sorgt für Aufregung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?