22.07.13 19:59 Uhr
 138
 

Schweiz: Zänkische Bärin "Berna" wurde nach Bulgarien abgeschoben

Die Bärin "Berna" wurde nach Bulgarien abgeschoben. Sie hat sich so oft mit ihrer Mutter "Björk" gestritten, dass das Maß voll ist im Tierpark Dählhölzli, im Stadtzentrum von Bern.

Parkdirektor Bernd Schildger hat am heutigen Montag bestätigt, dass die Bärin seit 9:00 Uhr in der Früh unterwegs nach Bulgarien ist. Das 2,5 Jahre alte Tier war nicht mehr zu halten in der eh schon unharmonischen Bärenfamilie.

Die Streitereien uferten manchmal derart aus, dass man schon glaubte, es würde zum "Familiendrama" im Bärengehege kommen. "Es bestand die Gefahr, dass bei den Streitereien ein Bär getötet wird", so Schildger weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schweiz, Bulgarien, Bern, Bär
Quelle: www.tagesanzeiger.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Kinder finden es gut, wenn beide Elternteile arbeiten
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2013 20:17 Uhr von FrankCostello
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Anstatt sie in den Bergen auszusetzen schickt man sie in den Tod nach Bulgarien damit sie dann zu einem Tanz Bären wird.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?
Rückkehr zum Tennis: Boris Becker wird ehrenamtlich beim DTB arbeiten
Berlin: Gespräche über Zukunft von Air Berlin haben begonnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?