22.07.13 18:29 Uhr
 3.603
 

Schweiz: Vor Polizeikontrolle tauscht Betrunkener seinen Platz mit nackter Frau

In Baar (Kanton Zug) stoppte um 1:30 Uhr nachts knapp 100 Meter vor einer Polizeikontrolle ein Auto.

Als die Polizisten sich dem Fahrzeug näherten, saß ein stark alkoholisierter Mann auf dem Beifahrersitz und beschimpfte die Beamten. Eine nackte Frau saß auf dem Fahrersitz.

Die Polizisten ließen sich aber nicht betrügen und hatten erkannt, dass die beiden kurz vorher ihre Plätze getauscht hatten. Der betrunkene Mann wurde wegen mehrerer Vergehen angezeigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Schweiz, Platz, Betrunkener, Polizeikontrolle
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien:Unbekannter kapert Straßenbahn und fährt mit der Tram zwei Stationen weiter
Timmendorfer Strand: Enkel fesselt Großvater mit Handschellen
"You never eat as hot as it is cooked": Schäubles Englisch sorgt für Lacher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2013 18:51 Uhr von Jlaebbischer
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Hmm, hatten die vergessen, den Sitz zu verstellen und die Frau kam nun nicht an die Pedale heran? :D
Kommentar ansehen
22.07.2013 20:25 Uhr von WO4y9mgwZ
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich, mein Cousin ist 11 und schreibt VIIIIIEEEEELLLLLLLLLLLLLL besser.
Selbst wenn man mal die Grammatik außer acht läßt, sind das Grundschulsätze...
Kommentar ansehen
23.07.2013 13:30 Uhr von Trallala2
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Vermutlich hatte die Frau gerade ihre Tage, saß zuerst nackt auf dem Beifahrersitz und hat dort ihren Mösenstempel hinterlassen. Dem Polizisten ist das aufgefallen.

Eine Theorie!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: 20 Jugendliche attackieren 3 Männer mit Messer
Wien:Unbekannter kapert Straßenbahn und fährt mit der Tram zwei Stationen weiter
Gelbfieber-Ausbruch in Brasilien - Dutzende Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?