22.07.13 15:42 Uhr
 5.546
 

USA: Kopfgeldjäger dürfen keine Drohnen abschießen

Die Bundesluftfahrtbehörde der Vereinigten Staaten (FAA) hat so genannten Bounty Huntern (Kopfgeldjägern) verboten, Drohnen abzuschießen. Das Verbot wurde veröffentlicht, nachdem eine Gemeinde zum Abschuss der Drohnen aufgerufen hatte und jeden Abschuss mit 100 US-Dollar belohnen wollte.

Die FAA erklärt, dass das Abschießen der Drohnen Menschenleben gefährden würde. Jeder, der eine Drohne abschießt, müsse deshalb mit einer Strafverfolgung rechnen. Der Abschuss einer Drohne werde gleichgestellt mit dem Abschuss eines bemannten Flugzeugs, so die FAA.

Der Aufruf zum Abschuss der Drohnen kam von der Gemeinde Deer Trail im US-Bundesstaat Colorado. Dort kann man für 25 Dollar eine spezielle Jagdlizenz für den Drohnenabschuss kaufen. Wer Rumpfteile einer abgeschossenen Drohne vorlegen kann, bekommt anschließend 100 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Verbot, Drohne, Abschuss, Kopfgeldjäger
Quelle: news.sky.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2013 15:50 Uhr von shadow#
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
"´We don´t want to become a surveillance society,´ he said, while admitting he had not seen any drones as yet, but that ´some local ranchers´ outside the town limits had."

Ja ne, is klar...
Kommentar ansehen
22.07.2013 16:20 Uhr von HumancentiPad
 
+29 | -1
 
ANZEIGEN
"Der Abschuss einer Drohne werde gleichgestellt mit dem Abschuss eines bemannten Flugzeugs, so die FAA."
Ich bin Sprachlos....!
Kommentar ansehen
22.07.2013 16:52 Uhr von Sopha
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Wer Rumpfteile einer abgeschossenen Drohne vorlegen kann, bekommt anschließend 100 Dollar.


also kauf ich mir bei ebay billig-quattrocopter, baller ein, zwei mal drauf und vertick die dann für $100 an den staat?
Kommentar ansehen
22.07.2013 16:59 Uhr von T.Eufel
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Die Drohnen sind doch riesengross und fliegen hoch. Wie bitteschön soll man die einfach so abschiessen? Rennt bei denen jeder mit einer Flak rum?
Kommentar ansehen
22.07.2013 17:20 Uhr von JustMe27
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Also sollte so ein Ding mal vor meinem Fenster rumfliegen schieße ich es auch ab... Traue Deutschland locker zu sowas auch einzuführen.

@teufel: Hier ist NICHT von militärischem Gerät die Rede sondern von den kleinen Mistviechern zur Überwachung und die sind etwa so groß wie eine Katze.

[ nachträglich editiert von JustMe27 ]
Kommentar ansehen
22.07.2013 17:33 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Also ich kaufe mir einen Hubschrauber oder einen Quadrocopter und dann kommt so ein besoffener Redneck und kriegt Kohle dafür das er mir den Abschießt?

So klingt das
Kommentar ansehen
22.07.2013 18:23 Uhr von Tibbii
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Morgens 7 Uhr in Amerika.
Die Drohne holt schon mal die Zeitung rein...
Kommentar ansehen
22.07.2013 18:33 Uhr von Hugh
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Total widersinnige Meldung:

- Wer hat diese Drohnen gestartet?
- Warum sollen die überhaupt abgeschossen werden?
- Handelt es sich um Drohnen im Besitz des (beispielsweise) amerikanischen Militärs?
- Wenn ja, warum sollte eine staatliche Einrichtung zur Zerstörung des eigenen Eigentums nicht nur aufrufen, sondern sogar noch Geld auszahlen?


So wie hier geschildert, ergibt die Meldung von A-Z keinen Sinn.
Kommentar ansehen
22.07.2013 18:58 Uhr von ROBKAYE
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@farin123

Genau so siehts aus... Eine Diktatur überwacht man am besten mit Drohnen...
Kommentar ansehen
22.07.2013 19:34 Uhr von Klugbeutel
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Das wäre ein Grund mehr jede Drohne abzuschießen

[ nachträglich editiert von Klugbeutel ]
Kommentar ansehen
22.07.2013 19:49 Uhr von Mi-Ka
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Dracultepes
Nöö, so klingt das nicht, wenn man ein wenig im Internet sucht:
"Für die Beute soll auch eine Belohnung ausgesetzt werden: Für jede erlegte Drohne, deren Hoheitskennzeichen sie eindeutig als Eigentum der US-Regierung ausweisen, will die Gemeinde dem Jäger 100 US-Dollar zahlen."
Kommentar ansehen
23.07.2013 00:00 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Würde bestimmt witzig aussehen, wenn jeder Bürger 5 Drohnen rumfliegen lässt um seine Umwelt und Nachbarn zu beschatten.
Kommentar ansehen
23.07.2013 00:51 Uhr von ms1889
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
die bespizeln ihr volk und das volk darf sich nicht wehren....
wie demokratisch die usa doch sind.

die usa sind schlimmer als adolf hitler und osama bin laden zusammen!
Kommentar ansehen
23.07.2013 01:49 Uhr von MrEastWestSouthNorth
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Diese Drohnen haben schon so unglaublich viele Menschenleben getötet. Die muss man allesamt abschießen.

Die Amerikaner gefährden den Weltfrieden. Wir müssen aufstehen und sie bekämpfen.
Kommentar ansehen
23.07.2013 18:34 Uhr von Stray_Cat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Schlimme ist, dass auch die deutschen Politiker dieses neue "Spielzeug" haben/haben wollen. Lest nur mal die Berichte darüber. Echt gruselig.

Total krass finde ich auch die Rekrutierung einer neuen quasi Anti-Bürger-Armee durch unseren Verteidigungsminister. Für die stellt Datensicherheit der Bürger eine Bedrohung dar. Steht wörtlich in ihrer "Projektbeschreibung".

http://www.freundeskreis-artillerietruppe.de/...

Folgt man von dort aus den Links, findet man noch viel schlimmere Tatsachen und Pläne. Aber lest selbst. Euch wird die Kinnlade runterfallen!

Von wegen Amerika! Snowden deutete ja bereits an, dass es in Deutschland wenigstens gleich schlimm ist.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?