22.07.13 13:49 Uhr
 742
 

Türkei: Bis zu 400.000 Opfer von sexuellem Missbrauch - Täter meist aus Familienkreis

Innerhalb der letzten 20 Jahre wurden bis zu 400.000 Minderjährige in der Türkei sexuell missbraucht. Besonders erschreckend ist, dass die Täter in den meisten Fällen aus dem nächsten Familienkreis der Kinder stammen.

Die Zahlen kamen durch die sozialen Dienste der Türkei, der Kinderschutzbehörde sowie der entsprechenden Polizeieinheiten ans Licht. Die türkische Zeitung "Taraf" berichtet, dass in gut 80 Prozent der Fälle die Kinder oder Eltern den Täter sehr gut kannten.

Weiterhin haben die Institutionen darauf hingewiesen, dass die Türkei auf Platz eins bei der Internetsuche nach Kindern im Alter von 13-19 Jahren in sexuellen Situationen ist. Ganz oben auf der Google-Suche stehen Begriffe wie cocuk pornosu. 42 Prozent der Kinder sind unter sieben, 77 Prozent sind neun Jahre oder jünger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dr.chaos
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Opfer, Täter, Missbrauch
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2013 13:51 Uhr von Crawlerbot
 
+19 | -9
 
ANZEIGEN
Also falls das stimmt, dann hoffe ich, dass die Kinderschänder scharf für ihre Verbrechen verurteilt werden. Furchtbar was in diesem Land abgeht.

Aber in 5 min. ist die News weg oder ein Dementi its eingeliefert :-)

Die Suche beginnt........jetzt.

[ nachträglich editiert von Crawlerbot ]
Kommentar ansehen
22.07.2013 15:08 Uhr von kingoftf
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Pawlowscher Reflex von Haberal, kaum das Stichwort "türkei" gefallen, schon kommt er sabbernd an, klappt bei jedem Posting hier auf SN, gut konditioniert der kleine Racker.
Kommentar ansehen
22.07.2013 15:11 Uhr von nostre2008
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
einfach nur ekelhaft wie sich 98% der User sich gut fühlen das in der Türkei 400.000 Kinder Missbraucht wurden weil in Deutschland mehr als 1 Mio Kindesmissbrauchs fälle vorliegen (die Dunkelzahl liegt weit höher)

Wie abartig hier die Leute sind....
Kommentar ansehen
22.07.2013 15:20 Uhr von kontrovers123
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Mal im Ernst, in Deutschland sieht es doch genauso aus mit dem Unterschied, dass die Strafen hier nicht abschreckend sind.
Kommentar ansehen
22.07.2013 15:54 Uhr von psycoman
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Die Täter stammen bei sexuellem Missbrauch größtenteils aus dem Umfeld der Opfer, Familie oder Bekannte und es ist selten der böse Mann am Spielplatz mit der Schokolade oder der Priester, die in letzter Zeit so oft beschuldigt werden, obwohl es die natürlich auch gibt.

Warum sollte das in der Türkei anders sein? Kinderficker gibt es in den meisten Ländern.

Haberal, übernehmen Sie!

Lass mich raten:
- Hetze
- Keine Ahnung
- falsche Zahlen
- falsch übersetzt
- Ablenkung
- Deutsche ficken viel mehr Kinder
- aber die Nazis.
- Rassismus
- Islamfeindlichkeit
- Das waren Kurden
- Türken sind doch toll
usw.

Gerade gesehen, er hat schon relativiert.

"Das wären bei etwa 11 Millionen Kinder in Deutschland: mehr als 1,37 Millionen Kinder.

Es sind also in der Türkei mehr als 3 Mal weniger Missbrauchsfälle. "

Das sind Schätzungen aufgrund einer Umfrage, keine bewiesenen Zahlen, wie bei der Türkei auch.

Drei Mal weniger gibt es auch nicht.

Laut Dr.chaos´ Quelle sind es knapp 13.000 Fälle im Jahr 2011 gewesen. Wenn das ungefähr konstant ist, dann ist das knapp die Hälfe der türkischen Zahlen (400.000 Fälle/20 Jahre = 20.000).

Also, wie dr.chaos sagen würde, machst du dich mal wieder zum Obst.

@dr.chaos:
deine Zahlen geben eben den tatsächlichen aktuellen Stand an, Haberals Zahlen sind Schätzungen, die vielleicht die Dunkeklziffer angeben könnten. Also zählen deine Zahlen, denn die sind belegt. Auch bei der News über die Türkei handeltes um Schätzungen, daher müsste man jetzt die tatsächlichen Fälle vergleichen.

Es ist aber auch völlig egal, wo es mehr Fälle gibt, denn jeder ist einer zu viel.
Kommentar ansehen
22.07.2013 16:15 Uhr von Jolly.Roger
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Na, da geben sich bestimmte User mal wieder alle Mühe zwei verschiedene Zahlen miteinander in einen Topf zu werfen, um dann mit dem Finger auf Deutschland zeigen zu können.

400.000 Opfer in 20 Jahren sind TATSÄCHLICHE Opfer, keine Schätzungen oder Dunkelziffern! Kann jeder, der lesen kann, auch der Quelle entnehmen.

Macht also jährlich im Schnitt ca. 20.000 ECHTE Opfer. Aber: Die Zahlen waren am Anfang dieses Zeitraums deutlich niedriger als jetzt. D.h. wir sprechen jetzt vermutlich eher von 30.000 Opfern pro Jahr.

In Deutschland gibt es jährlich etwa 13.000 Fälle.

Über die Dunkelziffer brauchen wir nicht zu reden, in der Türkei ist nach Umfragen zufolge jede 5. Frau unter 16 Jahren bereits sexuell missbraucht worden. Da reden wir dann auch von etlichen Millionen.

Aber schön, dass Haberal mal wieder nichts anderes tun kann, als auf andere Länder abzulenken. Und dann noch so plump und wie immer falsch....

Nein, es reicht ihm nicht, dass die Zahl überall auf der Welt erschreckend hoch ist und man alles für den Schutz der Kinder machen muss, es geht ihm nur darum mit dem Finger auf andere zu zeigen, weil er sich selbst nichts eingestehen kann.
Kommentar ansehen
22.07.2013 16:37 Uhr von Jolly.Roger
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
"Es werden Daten von verschiedenen Stellen eingesammelt, dann Hochrechnungen gestellt. "

Lügst du absichtlich oder kannst du wiedermal nicht lesen?
Wo steht da was von Hochrechnung?
Wieder nur eine Erfindung von dir Lügner?

"Belegt diese Aussage hier in der Quelle deutlich:
"Auf der anderen Seite würden jedoch nur 27 Prozent der sexuell missbrauchten Kinder ihre Situation überhaupt jemandem mitteilen.""

Ja, dass belegt, dass die Dunkelziffer in der Türkei mindestens 4mal höher ist als die gemeldeten Zahlen.

Das sich diese 27% ja nur irgendjemanden anvertrauen und nicht der Polizei oder Sozialdiensten ist die tatsächliche Zahl viel höher.

"Die Zahl der tatsächlichen Fälle die bei der Polizei eingehen sind in der Türkei etwa 7.000"

Zaman klammert sich genauso verzweifelt an alte, längst überholte offizielle Zahlen der Polizei wie du.
Wenn in 20 Jahren 350.000 - 400.000 Kinder missbraucht wurden, ist es wohl kaum möglich, dass es jetzt nur noch 7.000 pro Jahr sind, wenn man gleichzeitig von einer Steigerung der Missbrauchsfälle spricht.

Die 7.000 Missbrauchsfälle schafft man ja schon mit den 5 oder 6 größten Städten der Türkei.... ;-)


Mit deine falschen Behauptungen und absichtlichen Lügen wirst du wieder mal nicht wirklich weit kommen.
Traurig ist nur, dass dir dieses Thema recht ist, um es für deinen persönlichen Rachefeldzug zu missbrauchen.

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
22.07.2013 17:02 Uhr von Strassenmeister
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@ dr.chaos
Musste das sein mit dieser News?
Jetzt kriegen wir wieder wochenlang negative Nachrichten über böse Deutsche um die Ohren gehauen.


( Ironie aus)
@Haberal
lege dir mal ein feuchte Tuch um den Hals,hilft gegen einen dicken Hals!
Kommentar ansehen
22.07.2013 17:14 Uhr von Jolly.Roger
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
"wären das tatsächlich "gezählte" Zahlen - würde da eine klare zahl wie im Beispiel Deutschlands "2011 sind in Deutschland 12.444 (+ 4,9 Prozent) " stehen"

Nette Vermutung, aber etwas dünn....es geht schließlich um einen 20 Jahres-Zeitraum....

Und dass die offizielle Zahl GENAU 7.000 ist kommt dir nicht merkwürdig vor? Nein, soweit reicht dein Intellekt nicht....


Also: Wo STEHT, dass es eine Hochrechnung oder Schätzung ist?



Hör auf dich rauszuwinden mit deinen Annahmen und Mutmaßungen.

Schon bitter, dass du dich so an Wortspielereien klammern musst, weil die die Tatsachen nicht akzeptieren kannst.

"...und das ganz ohne jemanden zu beleidigen."

Dass du ein Lügner bist, ist keine Beleidigung, sondern eine Feststellung, die bereits mehrfach belegt wurde. Finde dich einfach damit ab und hör auf zu lügen und vorsätzlich Unwahrheiten zu verbreiten.
Kommentar ansehen
22.07.2013 19:00 Uhr von Kochi56
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Schon erstaunlich wie das hier in Diskussionen ausartet.
Ungeachtet der Herkunft finde ich Kindesmissbrauch sehr schlimm und bin für harte Strafen.

Habe mich aber nun mal hier angemeldet um eine Frage an Haberal und Co zu stellen.

Er prangert ja immer an das Deutschland so schlimm ist, im Vergleich mit der Türkei.
Wurde von ihm auch berücksichtigt das in Deutschland 2,95 Millionen Türkeistämmige leben und wie hoch deren Anteil an Kindesmissbrauch ist ?

Dazu hier mal ein unglaubliches Urteil:
------------------
Muslimische Kindesvergewaltiger können sich künftig auf ein Urteil des LG Osnabrück berufen. Sie müssen nicht einmal Sozialstunden ableisten, wenn sie sich bei ihrem Verbrechen auf eine »muslimische Tradition« berufen. Die Richter des Osnabrücker Landgerichts mussten über eine muslimische Familie urteilen, die es vollkommen in Ordnung fand, dass eine Elfjährige vergewaltigt wurde. Im islamischen Kulturkreis sei das halt so Tradition, bekundete die Familie vor Gericht. Sie wusste, dass es in Deutschland andere Sitten und Gesetze gegen Kindesvergewaltigungen gibt. Aber das störte die muslimische Familie nicht.
------------------

Hier ein paar weitere Zitate deren Quellen man mit Google finden kann:
------------------
Alice Schwarzer findet beim Thema Vergewaltigung klare Worte, sie sagt etwa: »Ein Kölner Polizist hat mir kürzlich erzählt, 70 oder 80 Prozent der Vergewaltigungen in Köln würden von Türken verübt. Ich habe ihn gefragt: Warum sagen Sie das nicht, damit wir an die Wurzeln des Problems gehen können? Er antwortete: Das dürfen wir ja nicht, Frau Schwarzer, das gilt als Rassismus.«
---------------------
Nach Angaben der norwegischen Zeitung Dagbladet waren schon 2001 immerhin 65 Prozent der
Vergewaltiger im Land »nicht westliche« Immigranten – eine Kategorie, die in Norwegen größtenteils aus Zuwanderern aus dem islamischen Kulturkreis besteht.
---------------------
»Tournantes« werden in Frankreich junge Frauen genannt, die kollektiv von Migranten vergewaltigt werden.
---------------------
Man kennt das Problem auch in den USA, wo blutjunge Amerikanerinnen (bevorzugt unter 14 Jahren) von jungen Muslimen vergewaltigt werden, die sie dann zur Prostitution zwingen.
---------------------

Ich bin weder Rechts noch Links noch sonst was, aber sich darüber zu streiten wo wohl mehr oder weniger Kinder missbraucht werden, bringt doch gar nichts.
Man sollte sich eingestehen das in jedem Land so etwas passiert und seine Energie doch bitte dazu einsetzen etwas dagegen zu tun !
Kommentar ansehen
22.07.2013 19:52 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@Laberhal

"
"ist das jetzt auch geschätzt? weil da steht ja 7000 und nicht 7523?"

Das sind Durchschnittszahlen der letzten Jahre."

Und dir geht jetzt nicht zufällig ein Licht auf?

*facepalm*

Ist ja echt sagenhaft, soviel ...."Untelligenz"....

Türkische Medien berichten von 350 bis 400 tausend FÄLLEN von Kindesmissbrauch, berichtet von Sozialeinrichtungen und sogar der Polizei. Aber für Laberhal sind das nur "Schätzungen", auch wenn es mit keinem Wort irgendwo erwähnt wird, im Gegenteil sogar von "FÄLLEN" gesprochen wird. Kein Wort von einer Dunkelziffer, Laberhal erfindet sie einfach.

Den Beleg, wo etwas von Schätzungen oder Dunkelziffer in der Quelle steht, bleibst du wie immer schuldig. Sobald es um Fakten geht, zieht er seinen ... Schwanz ein.

Man kann dir einfach nur absichtliche Lüge vorwerfen, es ist einfach zu offensichtlich.
Kommentar ansehen
23.07.2013 18:15 Uhr von gaziantepli
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Das hat mich aber überrascht. Ich habe gewöhnt solche Nachrichten aus West Europa zu hören.

Ich kann es einfach nicht glauben. Ich hatte so eine Nachricht mitte siebziger Jahre in den Medien in der Türkei erfahren. Ein Stieffater hatte in Adana die Stieftochter sexuell missbraucht. Er wurde vom Volk gelyncht.

Einen sexuellen Missbrauch von einem fremden Mann eines Mädchens habe ich auch vor ca. 15 Jahren im Fernsehen erfahren. Es war Trabzon oder Rize eine Stadt am Schwarzmehrküste. Beide sind religiöse Stätde. Zehntausende Menschen haben versucht ihn aus der Polizeiwache zu holen und lynchen. Erst die Arme konnte es verhindern. Die Polizei hat ihm Uniform angezogen und sie haben ihn so aus der Wache rausgeholt und weggebracht. Die Menschen haben aber die Polizeiwache verwüstet.

Wann sollen dann diese 400000 Fälle passiert sein?

[ nachträglich editiert von gaziantepli ]
Kommentar ansehen
24.07.2013 00:06 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Wann sollen dann diese 400000 Fälle passiert sein?"

Alle in den letzten 20 Jahren. Tendenz steigend.

"Ich kann es einfach nicht glauben"

Da gehts es wohl mehreren so wie dir....

"Ich habe gewöhnt solche Nachrichten aus West Europa zu hören."

Ja, in bestimmten Ländern wird sowas meist unter den Tisch gekehrt oder als "Kultur" bezeichnet.

"Er wurde vom Volk gelyncht."

Komisch, dass du nichts von den beiden minderjährigen Mädchen gehört hast, die von dutzenden Männern jahrelang vergewaltigt wurden. Hier hat selbst Erdogan noch schön relativiert...:
http://www.tagesspiegel.de/...

Oder von der schwangeren 11jährigen, die dann im Nachhinein für 17 erkärt wurde.
Oder von den hunderttausenden minderjährigen Bräuten, die in der Türkei verheiratet werden.

Seltsam, dass dir diese Fälle alle "entgangen" sind...
Kommentar ansehen
24.07.2013 07:21 Uhr von gaziantepli
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Jolly.Roger

Ihre Beispiele sind nicht für diese Nachricht passend. Hier geht es um direkte sexuelle Missbräuche. Ihre Beispiele sind von Kurdengebieten, wo Minderjährige traditionell verheiratet werden. Unter den Kurden ist die Verheiratung Minderjähriger eine Tradition. Auch unter den Arabern ist es eine Traditione aber in der Türkei leben weit weniger Araber als Kurden. Deswegen ist es für uns als kurdische Traditione betrachtet. (Hier in Deutschland leider als Türkische, da sie alle türkische Pässe tragen) Nach türkischen Gesetzen git das als sexueller Missbrauch Minderjähriger und kommt so in die Statistiken rein. Aber ich nehme an, der Bericht macht auch dasselbe und zählt diese Fälle mit.
Kommentar ansehen
24.07.2013 11:25 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Ihre Beispiele sind nicht für diese Nachricht passend. Hier geht es um direkte sexuelle Missbräuche."

Zwei Mädchen, die jahrelang von dutzenden Männern vergewaltigt werden, sind kein "direkter sexueller Missbrauch"???

"Ihre Beispiele sind von Kurdengebieten, wo Minderjährige traditionell verheiratet werden."

1. Nein. Die beiden Mädchen aus dem ersten Fall wurden sicher nicht mit einigen dutzend Männern verheiratet.
2. Es sind Türken.

"Aber ich nehme an, der Bericht macht auch dasselbe und zählt diese Fälle mit. "

Warum auch nicht?
Kurden sind auch Türken. Auch wenn es einigen wieder nicht gefällt, immerhin taugen sie ja offensichtlich dazu, alles böse auf sie abzuschieben.


Aber damit sie nicht dumm sterben:

2.488 Fälle von Kindesmissbrauch in Istanbul:
"http://www.shortnews.de/..."

Auch alles Kurden?
Kommentar ansehen
24.07.2013 21:42 Uhr von skipjack
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vor Ehrenmord und Ehre faseln aber im geheimen der Inzucht fröhnen...

Es soll Affenarten geben, die mehr Klasse haben...

Vielleicht erklärt ein Terminator oder vergleichbarer Typ den Türken x den Begriff Menschenrechte und oder UN.

Wer sich an Minderjährigen vergeht hat jegliche Menschrechte mit Füßen getreten!

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?