22.07.13 12:55 Uhr
 416
 

Randale gegen Bus des Karlsruher SC: Offenbar waren es Eintracht Frankfurt-Ultras

Der FSV Frankfurt empfing den Karlsruher SC zum Heimspiel der Zweiten Fußball-Bundesliga. Deren Mannschaftsbus parkte vor einem Hotel in Oberursel. Am Sonntag wurde der Bus dann schwer beschädigt. Mit Pflastersteinen wurde die Windschutzscheibe eingeschmissen und Außenspiegel zerstört.

Der Schaden am Bus beträgt rund 14.000 Euro. Offenbar stecken hinter dem Anschlag Ultras der Frankfurter Eintracht. Sie hassen den Karlsruher SC und sind mit den Badenern verfeindet.

Da sich außerdem auf dem Bus Aufkleber der Eintracht-Ultras befanden, hält die Polizei es für sehr wahrscheinlich, dass die Eintracht-Anhänger dahinter stecken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bus, Eintracht Frankfurt, Randale, Karlsruher SC, Ultras
Quelle: www.op-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Carlos Zambrano verlässt Eintracht Frankfurt
Fußball: Branimir Hrgota wechselt zu Eintracht Frankfurt
Fußball/Eintracht Frankfurt: Der Verein stellt Dauerkarten-Rekord auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Carlos Zambrano verlässt Eintracht Frankfurt
Fußball: Branimir Hrgota wechselt zu Eintracht Frankfurt
Fußball/Eintracht Frankfurt: Der Verein stellt Dauerkarten-Rekord auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?