22.07.13 12:28 Uhr
 203
 

Ballermann soll durch Fünf-Sterne-Hotels ersetzt werden

Die Spanier möchten die Deutschen los haben. Der "Sauf-Tourismus" rund um den Ballermann soll abgeschafft werden und neuen Fünf-Sterne-Hotels Platz machen. als Vorbild dienen Städte wie St. Tropez, Miami oder Las Vegas.

"In den nächsten fünf bis sechs Jahren werden wir das Erscheinungsbild an der Playa de Palma um 180 Grad drehen. Den Ballermann wird es in dieser Form nicht mehr geben", so der Vize-Bürgermeister von Mallorca. Für viele Deutsche ist das ein Schock.

Damit möchte man auch weg von deutschen Pauschaltouristen und setzt in Zukunft auf Reisende aus China und Dubai. Wörtlich sagte es der Vize-Bürgermeister noch mit den treffenden Worten: "Dieser Sauf-Tourismus ist nicht mehr zeitgemäß."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: George Taylor
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Hotel, Mallorca, Tourismus, Ballermann
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Randale-Ronny ist zurück in Brandenburg: Problemstorch nervt wieder
Berlin: Tierpark bekommt zwei neue Pandas aus China
Australien: Dreibeiniges Mädchen wurde operiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2013 12:39 Uhr von Kanga
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
genau...
die leute die geld haben..machen auch urlaub auf malle...
gibt ja auch sonst keine schöneren orte auf der welt...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet
Bundesregierung sucht dringend Abschiebehelfer
Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?