22.07.13 12:09 Uhr
 2.381
 

München: Direktor wurde suspendiert - Er soll Schüler Abiprüfungen verschafft haben

Am Münchner Thomas-Mann-Gymnasium ist es zum Eklat gekommen, weil der Direktor einen Schüler bevorzugt behandelt haben soll.

Der Schulleiter hat seinem "Liebling" aus der 12. Klasse angeblich sogar Abiturprüfungen vorab beschafft.

Der Direktor bestreitet alle Vorwürfe, will sich aber nicht weiter zu dem Fall äußern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: München, Schüler, Schule, Direktor
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2013 12:14 Uhr von SpankyHam
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
bestimmt blond, minirock und anschließend fickmichblick einsetzen, dann geht das schon
Kommentar ansehen
22.07.2013 12:32 Uhr von machi
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
"Angeblich hat er den Schüler schon zuvor auffällig begünstigt."

DEN Schüler, nix mit Blond, minirock und fickmich
Kommentar ansehen
22.07.2013 12:42 Uhr von VanillaIce
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
es soll auch homosexuelle Direktoren geben
Kommentar ansehen
22.07.2013 12:44 Uhr von kontrovers123
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ machi
Vielleicht ist er Gay?
Kommentar ansehen