22.07.13 11:38 Uhr
 607
 

Russland: Orthodoxer Patriarch bezeichnet Homo-Ehe als Zeichen für Apokalypse

Der orthodoxe russische Patriarch Kirill ist davon überzeugt, dass die Homo-Ehe ein Zeichen für die drohende Apokalypse ist.

"Das ist ein sehr gefährliches apokalyptisches Symptom. (...) Denn das bedeutet, dass das Volk den Pfad der Selbstzerstörung einschlägt", so der Geistliche in einem Gottesdienst in Moskau.

Alle Staaten, die sich für die Legitimierung der Homo-Ehe entschieden haben, hätten den Pfad der Sünde bewusst eingeschlagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Russland, Ehe, Zeichen, Homo-Ehe, Homo, Apokalypse, Patriarch
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2013 12:17 Uhr von El_Caron
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
AUCH bei den Christen? Also ich halte die Tatsache, fest an einen bestimmten Gott zu glauben, der laut nachweislich massiv umgeschriebener Berichte von Nicht-Zeitzeugen vor 2000 Jahren allerhand Wunderzeugs getrieben hat und danach ausschließlich durch mafiöse Verbrecherorganisationen vertreten wurde ohne sich selbst zu melden, schon für ein ganz gutes Indiz dafür, dass nicht alles ganz rund läuft im Oberstübchen.
Kommentar ansehen
22.07.2013 12:24 Uhr von El_Caron
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@comic1
Und obwohl alles das, was Du da im letzten Abschnitt schreibst, nicht nur sehr häufig ist (Scheidungsrate ca. 50%) und noch viel mehr passiert - Vernachlässigung und schlechtes soziales Umfeld von eigenen Kindern ist sicher höher als bei adoptierten Wunschkindern in gut überprüften gleichgeschlechtlichen Partnerschaften - und zusätzlich ein großer Teil der "Ehen" ein kinderloser Steuertrick ist, störst Du Dich daran, dass jetzt auch andere Leute diesen Namen verwenden? Na dann.
Kommentar ansehen
22.07.2013 12:27 Uhr von Again
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ comic1:
"nun einmal nicht das Gleiche ist wie "die Ehe zwischen Mann und Frau", die ja auch dafür sorgen soll, dass geborene Kinder aus eben dieser Beziehung in einem geordneten, sicheren Elternhaus groß werden"
Zum einen gibt es die Möglichkeit der Adoption und zum anderen ist in einer Ehe niemand zum Kinderkreigen verpflichtet. Und solange Ehen zb steuerliche und andere rechtliche Vorteile haben die nicht an Kinder gebunden sind, sollte das gleiche Recht für Homosexuelle gelten.
Welche rechtlichen Unterschiede sollten denn deiner Meinung nach zur Heteroe-Ehe gelten?
Kommentar ansehen
22.07.2013 13:08 Uhr von FrankCostello
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Patriarch Kirill der ist doch selber Schwul genau wie Putin und Medwedew !
Kommentar ansehen
22.07.2013 13:26 Uhr von farm666
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht die Schwulen sondern die gesammte Menschheit ist eine Apokalypse. Erbärmliche Kreaturen.
Kommentar ansehen
22.07.2013 14:53 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@farm666:
Dann geh mit gutem Beispiel voran und befreie die Welt schon mal von deiner Erbärmlichkeit. Wir anderen kommen dann irgendwann vielleicht nach.
Kommentar ansehen
22.07.2013 14:53 Uhr von GroundHound
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Jaja, immer das gleiche Gejaule. “Wenn ihr nicht unserem Gott huldigt, wird es böse enden mit euch.”, “Wenn ihr nicht nach unseren religiösen Regeln lebt, wird unser Gott euch bestrafen.”, “Wenn die Menschen nicht so leben, wie unsere Religion es will, wird die Welt untergehen”… blablablabla. Seit tausenden von Jahren versuchen die Religionen den Menschen Angst zu machen.
Immer wird das Ende der Welt beschworen, wenn man sich nicht an die “göttlichen Regeln” hält. Eingetreten ist eigentlich immer das Gegenteil. Mit jedem Menschenrecht, das gegen die Religionen durchgesetzt wurde, wurde die Welt ein Stück menschlicher, lebenswerter und besser.
Mit der Homo-Ehe wird es nicht anders sein. Die Religioten liegen, wie immer, falsch.

[ nachträglich editiert von GroundHound ]
Kommentar ansehen
22.07.2013 15:32 Uhr von ako82
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Was labert der Typ!?! Ist der bescheuert?!




Aber was ist, wenn er recht hat?
Kommentar ansehen
22.07.2013 17:52 Uhr von Lornsen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
den gleichgeschlechtlichen Paaren wird neuerdings ein "Recht auf Kinder" zugesprochen, das mit einem Weglügen einhergeht. denn es verführt dazu, von homosexuellen Eltern zu sprechen, obwohl im Falle eines gleichgeschlechtlichen Paares im biologischen Sinne höchstens einer der beiden der Vater bzw. die Mutter sein kann. und nicht nur das. Scheidungskinder, Kukuckskinder und Halbwaisen, die ein Elternteil entbehren müssen, galten bislang als bedauernswert.

auf einmal darf ihr trauriges Schicksal eigens herbeigeführt werden, um gleichgeschlechtliche Paare mit Kindern auszustatten.

das geht ganz klar in die Apokalypse.
Kommentar ansehen
22.07.2013 19:57 Uhr von Acun87
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
recht hat er allemals. das sagt auch der islam. das sind anzeichen das der tag aller tage nicht mehr weit entfernt ist
Kommentar ansehen
23.07.2013 03:15 Uhr von cheetah181
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"denn es verführt dazu, von homosexuellen Eltern zu sprechen, obwohl im Falle eines gleichgeschlechtlichen Paares im biologischen Sinne höchstens einer der beiden der Vater bzw. die Mutter sein kann"

Wie furchtbar. Eventuell sollten allgemein die Adoption und die erneute Heirat abgeschafft werden, schließlich verführen die auch dazu, nicht nur biologische Eltern als Eltern zu bezeichnen. Wo kämen wir da hin, wenn du nicht alles außer der Kernfamilie bemitleiden könntest?

"Schon allein deren Sexualpraktiken sind pervers"

Es soll ja durchaus auch Heterosexuelle geben, munkelt man, die nicht nur im Dunkeln Vaginalverkehr betreiben. Alles nicht gewollt, laut Bibel.

"dazu noch das gekünstelte und unnatürliche Verhalten einiger"

Manche tragen sogar Kleider und komische Hüte:
http://images.catholic.org/...
Unnatürlich! Pervers!

"sondern werden Homosexuelle gar zu etwas Besonderem und Interessanterem als die Bevölkerungsmehrheit stilisiert."

Als Bevölkerungsmehrheit? Das ist arg paranoid, findest du nicht?

"Aber auch die Einwohner von Sodom und Gommorra haben vor dem Ende ihrer Städte massiv Homosexualität betrieben und über die Mahner gespottet und diese gar bedroht."

Bei Sodom und Gommorra ging es im gleichen Maße um Homosexualität wie es beim Sündenfall um Obst ging.

"Diese Website wurde für den Microsoft Internet Explorer 5.0 optimiert"

Herrgottsakrament! Die kommen jedenfalls nicht in den Himmel.

[ nachträglich editiert von cheetah181 ]

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?