22.07.13 11:27 Uhr
 2.522
 

"Spiegel"-Redakteur will "Krömer"-Show verhindern: Als "Puffgänger" bezeichnet

Der "Spiegel"-Redakteur und Buchautor Matthias Matussek war bei der Sendung "Krömer - Late Night Show" zu Gast und möchte nun verhindern, dass sie Folge mit ihm ausgestrahlt wird.

Matussek fühlt sich beleidigt, denn Krömer hat ihn in der Sendung widerholt als "Matthias Matussek, der Puffgänger" bezeichnet, nachdem er gefragt hatte: "Was machen Sie eigentlich nach einer Talkshow? In den Puff gehen?"

Nachdem die Stelle nicht gestrichen wurde, will Matussek die Sendung verbieten lassen. Der RBB verteidigt die Passagen mit der Kunst- und Satirefreiheit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Show, Spiegel, Redakteur, Kurt Krömer, Matthias Matussek
Quelle: www.t-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2013 12:19 Uhr von quade34
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Herr Krömer rutscht unter seine eigene Gürtellinie. Und das nicht zum ersten Mal.
Kommentar ansehen
22.07.2013 12:19 Uhr von Suffkopp
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Aus der Quelle:

"Gegenüber dem "Tagesspiegel" habe Matussek zu den Beleidigungen gesagt: "Meine Frau und Freunde hatten mich davor gewarnt, zu Krömer zu gehen." "

Ja - was will der Kerl dann? Weinen? Geld rausschlag