22.07.13 06:58 Uhr
 7.273
 

Pädophilie-Enthüllung schockiert Grünen-Chef Cem Özdemir

Cem Özdemir, Chef der Grünen, ist bestürzt über die Aussage von zwei Opfern, die den pädophilen Neigungen eines Grünen-Politikers in den 80er Jahren zum Opfer fielen. Die CDU fordert von den Grünen die Lückenlose Aufklärung dieser Zwischenfälle.

Die Vorfälle sollen sich damals in einer Wohngemeinschaft im Nordrhein-Westfälischen Kamp-Lintfort ereignet haben. Einer der beteiligten soll das damalige Mitglied im Landesvorstand der Grünen Hermann Meer gewesen sein.

Die Opfer leiden noch bis heute darunter und können das erlebte nur mit Psychopharmaka ertragen. Die Grünen haben ihre Unterstützung zugesagt, damit der Sachverhalt Lückenlos aufgeklärt werden kann. Die Grünen hatten am Anfang der 80er Jahre wissentlich auch Pädophile in ihren Reihen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Chef, Die Grünen, Enthüllung, Pädophilie, Cem Özdemir
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2013 06:58 Uhr von Nightvision
 
+9 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.07.2013 07:03 Uhr von montolui
 
+46 | -11
 
ANZEIGEN
...Lynchjustiz Befürworter sind meiner Meinung nach immer gefährlicher, als die Täter, egal in welchem Bereich...
Kommentar ansehen
22.07.2013 07:58 Uhr von keakzzz
 
+22 | -6
 
ANZEIGEN
"Die Grünen hatten am Anfang der 80er Jahre wissentlich auch Pädophile in ihren Reihen."

was grundsätzlich übrigens nicht problematisch ist. oder gilt für Menschen mit bestimmten Sexualpräferenzen neuerdings allgemeines Berufsverbot?

(denn, auch wenn es gern synonym verwendet wird: "Pädophiler" und "Sexualstraftäter" ist erstmal nicht dasselbe. das eine ist ja lediglich die Neigung, diese tut aber an sich keinem weh sondern erst das Ausleben davon)
Kommentar ansehen
22.07.2013 08:10 Uhr von polyphem
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Er ist schockiert? Wäre hätte das gedacht? Ich hätte ja gemeint, er würde sich darüber freuen.
Kommentar ansehen
22.07.2013 08:31 Uhr von dajus
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
" Die Grünen hatten am Anfang der 80er Jahre wissentlich auch Pädophile in ihren Reihen. "
Ähhh..... bis heute!
Oder ist Cohn Bendit kein "Grüner" mehr?
Kommentar ansehen
22.07.2013 08:31 Uhr von dajus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
" Die Grünen hatten am Anfang der 80er Jahre wissentlich auch Pädophile in ihren Reihen. "
Ähhh..... bis heute!
Oder ist Cohn Bendit kein "Grüner" mehr?
Kommentar ansehen
22.07.2013 09:01 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@dajus - etwas auseinanderhalten. Das was bei Cohn Bendit den Wirbel verursachte waren Passagen aus seinem Buch "Der große Basar".

Bis heute hat es keine Äußerungen von Kindern gegeben das an dem Buch etwas wahres dran sein könnte. Auch wurde keine der "Taten aus dem Buch" verfolgt.

Aber wenn das Buch Wirklichkeit wäre, dann sollte es geahndet werden - nicht das wir uns da mißverstehen.
Kommentar ansehen
22.07.2013 09:27 Uhr von Azureon
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Pünktlich zu den Wahlen werden solche Themen ausgegraben? Ich meine, es ist ja schon ewig her aber dass es genau JETZT mal wieder ans Licht kommt ist schon eigenartig. ;)

[ nachträglich editiert von Azureon ]
Kommentar ansehen
22.07.2013 09:49 Uhr von Blubbafish
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso sollen die Grünen das aufklären? Haben die Justizbehörden den Dienst eingestellt oder hat die NSA da noch keine Daten drüber gespeichert?
Kommentar ansehen
22.07.2013 10:00 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@Azureon
Die Grünen dürften daran interessiert sein keine Sexualstraftäter in ihren Reihen zu haben.


@Suffkopp
Nur weil die "Opfer" schweigen heißt es nicht dass es die Sache besser macht.
Kommentar ansehen
22.07.2013 10:05 Uhr von GroundHound
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Reines Wahlkampfgetöse. Pädophile gibt es in allen Parteien, Organisationen, Vereinen, Firmen, Regierungen. Und ein Teil von ihnen schafft es nicht, nicht zum Täter zu werden.
Ich garantiere, in der CDU, oder CSU, oder FDP oder Linke gibt es prozentual genau so viele Pädophile, wie bei den Grünen.
Was der eine Grünen-Politiker privat gemacht hat, muss die Partei nicht aufklären.
Die CDU hat nur eines im Sinn: Mit Dreck zu schmeißen.
Kommentar ansehen
22.07.2013 10:25 Uhr von Kanga
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
im wahlkampf schmeißt jede partei mit dreck auf die anderen..und verteilt selber sahnebonbons an die wähler....

und nach den wahlen..sind alle parteien wieder gute kumpels...und der wähler muss für die sahnebonbons bezahlen...

so einfach is demokratie..

und würden wahlen was verändern..wären sie verboten...
Kommentar ansehen
22.07.2013 10:29 Uhr von Jlaebbischer
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Wie kann der Typ schockiert sein?

Seine Kultur ist es doch, wo ganz gerne mal mit 9 und 50 geheiratet wird...
Kommentar ansehen
22.07.2013 11:38 Uhr von Adam_R.
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Azureon
"Pünktlich zu den Wahlen werden solche Themen ausgegraben? Ich meine, es ist ja schon ewig her aber dass es genau JETZT mal wieder ans Licht kommt ist schon eigenartig. ;)"

Endlich mal einer mit genug Gehirn.
Leider gibts zu wenig, die es kapieren. Für den ordinären BILD-Leser und das Klientel ähnlich primitiver Zeitungen ist so eine Hetzkampagne völlig ausreichend. Gewählt wird von der breiten Masse.

Ich selbst wähle die Grünen auch nicht aber sowas wie das hier zeigt mir die Widerwärtigkeit gewisser Parteien und deren Lobbyisten. Nur wer selbst nichts kann hat es nötig, Andere schlecht zu machen. In den Chefetagen sitzen aber die Leute mit dem grossen Geldbeutel und die können es sich leisten, das Dummvolk zu beeinflussen, damit ihre Büttel, wie jedes mal wiedergewählt werden.


[ nachträglich editiert von Adam_R. ]
Kommentar ansehen
22.07.2013 11:42 Uhr von