22.07.13 06:40 Uhr
 771
 

IFO-Chef: Bei Ausfall der Krisenländer zahlt Deutschland 43 Prozent der Schulden

Die deutsche und europäische Bevölkerung wird künftig weitere, womöglich viele Milliarden für die Banken bezahlen müssen. Das rechnet der Präsident des IFO-Instituts und Volkswirtschaftsprofessor Hans-Werner Sinn vor.

Ganze neun Billionen Euro Schulden haben allein die Banken der sechs Krisenländer Griechenland, Portugal, Spanien, Irland, Italien und Zypern. Viele Banken sitzen klamm und stehen am Rande des Bankrotts. Die Staatsschulden dieser Länder kommen noch einmal obendrauf.

Eine lange, geschickt angelegte Schutzliste für die eigentlich zuständigen Banken-Gläubiger schützt diese vor der Haftung, so dass allein auf Deutschlands Staatskasse bei Ausfall der Schuldenländer 43 Prozent der gesamten Euro-Schulden-Billionen zwecks Zahlung zukommen werden - so Professor Sinn.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hallmackenreuther
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Schulden, Ausfall, Ifo, Hans-Werner Sinn
Quelle: www.wiwo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Brexit/Hans-Werner Sinn: Ohne Veränderung ist Deutschland verloren
Ex-Ifo-Chef Hans-Werner Sinn: Deutschland kostet jeder Flüchtling 450.000 Euro
Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn: Freie Zuwanderung wird die Ärmsten treffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2013 06:42 Uhr von montolui
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
...ich bin dafür 100 % zu bezahlen...
Kommentar ansehen
22.07.2013 07:29 Uhr von craschboy
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@Don:Axelino
Hast auch noch Platz für diverse Meinungsverstärker?
Kommentar ansehen
22.07.2013 09:25 Uhr von Lord