22.07.13 06:20 Uhr
 91
 

"Strider": Neuer Teil des Side-Scrolling-Actionspiels angekündigt

Spiele-Entwickler Capcom wird eine Fortsetzung des Seide-Scrolling-Actionspiels "Strider" veröffentlichen. Hauptfigur Hiryu, ist ein ultimativer Ninja und bereits aus Videospielen aus den 90er Jahren bekannt.

Der neue "Strider"-Teil soll sich spielerisch wie seine Vorgänger präsentieren. Es wird schnelle Kämpfe und ein großes Waffenarsenal geben. Das Spiel soll 2014 in Zusammenarbeit mit Entwickler Double Helix Games veröffentlicht werden.

Der letzte Teil der Spieleserie, "Strider 2", erschien im Jahr 2000 für die erste Playstation.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Teil, Computerspiel, Fortsetzung, Capcom, Ninja
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten
"Landwirtschafts-Simulator 18": Nun ist bekannt, wann das Spiel genau erscheint
Microsoft programmiert China eine eigene Windows-Version für Regierung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2013 06:37 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fand das Spiel auf dem Amiga einfach genial. Wenn auch ein wenig unübersichtlich. Aber das Problem werden sie hoffentlich beheben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?