21.07.13 20:18 Uhr
 330
 

Fußball/Telekom-Cup: Borussia Dortmund wird Dritter

Beim Telekom-Cup in Mönchengladbach belegte Borussia Dortmund am heutigen Sonntag den dritten Platz.

Die Dortmunder besiegte den Hamburger SV im kleinen Finale im Borussia Park mit 1:0 (1:0).

Das entscheidende Tor erzielte zur Mitte der ersten Halbzeit der 21 Jahre alte Youngster Jonas Hofmann in der 24. Minute.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Borussia Dortmund, Hamburger SV, Dritter, Telekom-Cup
Quelle: www.goal.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund
Fußball/Bundesliga: HSV mit deftiger Heimniederlage gegen Borussia Dortmund
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2013 20:27 Uhr von Bildungsminister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hofmann ist neben Durm und Bandowski die große Überraschung der Vorbereitung für mich. Alles Jungs aus der Jugend, und vor allem merklich laufbereiter als die anderen heute. War wieder mal reichlich zäh die Angelegenheit heute, auch wenn es am Ende gereicht hat.

Da muss die Jugend kommen und es den alten Hasen zeigen. Vor allem Schieber wird es wohl nicht mehr lange beim BVB machen. Der kommt einfach nicht ins Spiel und fällt eher durch rüpelhaftes Verhalten auf. Lange wird sich Klopp das wohl nicht anschauen, und spätestens wenn Henri und Pierre wieder da sind wird er wohl auf der Bank Platz nehmen.

Insgesamt hat mit heute die Spritzigkeit gefehlt, und das Umschaltspiel war auch mehr oder minder dürftig. Aber gut, warten wir es ab. Bisher war es ja nur ein "Test". Bald wirds dann ernst.
Kommentar ansehen
22.07.2013 12:48 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bildungsminister
Joar ist schon ganz ordentlich was beim BVB oder auch bei den anderen Bundesligisten aus der Jugend hochkommt. Da scheinen alle Vereine in der Vergangenheit ordentlich gearbeitet haben.

Schieber ist schlicht und weg überfordert (so sieht es zumindest aus) und weiß sich oft nur noch mit Fouls zu helfen.
Denke eine Ausleihe oder ein Verkauf wären da durchaus sinnvoll

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund
Fußball/Bundesliga: HSV mit deftiger Heimniederlage gegen Borussia Dortmund
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?