21.07.13 16:37 Uhr
 227
 

Berlin Hellersdorf: Über 16.000 Unterschriften für Flüchtlingsheim

Obwohl die Bewohner des Flüchtlingsheims im Berliner Stadtteil Hellersdorf noch gar nicht eingezogen sind, gab es im Vorfeld schon unzählige Hilfsangebote für die Asylbewerber. In einer Online-Petition gegen Rechts und für das Flüchtlingsheim wurden über 16.000 Online-Unterschriften gesammelt.

Eine Anwohnerin beispielsweise hatte sich mit ihrer Idee an das Bezirksamt Hellersdorf gewandt. So möchte sie die künftigen Nachbarn kennenlernen, ihre Schicksale aufschreiben und im Anschluss daran Flyer gestalten, um diese in der Nachbarschaft zu verteilen.

Die Meinungen über die Asylunterkunft gehen aber weit auseinander. Im Internet wird teils äußerst aggressiv Propaganda gegen das Heim betrieben und in aller Offenheit rechtsextrem kommentiert, weswegen mittlerweile sogar der Staatsschutz ermittelt.


WebReporter: NoPq
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Flüchtlingsheim, Hellersdorf
Quelle: www.berliner-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2013 19:24 Uhr von polyphem
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Eigentlich sollten alle Deutschen Immigranten grundsätzlich mit offenen Armen begrüßen. Aber stattdessen ist man sich selbst der Nächste. Würde mir solche Aktionen häufiger wünschen, egal ob da jetzt wirklich was dran ist oder nicht.
Kommentar ansehen
22.07.2013 11:48 Uhr von quade34
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da soviele garnicht in der Nähe wohnen, stellt sich die Frage warum die Unterschriften gesammelt wurden. Nach der Aufführung vom Oranienplatz und der kommenden Folgen, sehe ich die Sache auch kritisch.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?