21.07.13 15:58 Uhr
 293
 

Bayern: Mutmaßlicher Kinderschänder soll Kind mit Schokolade gelockt haben

Offenbar wurde das Klischee über Kinderschänder, die Kinder mit Schokolade anlocken, in einem bayrischen Dorf zur Wirklichkeit.

Einem 68-Jährigen aus der Umgebung von Fürstenfeldbruck wird vorgeworfen, ein Kind mit Schokolade in seine Wohnung gelockt und dort an ihm sexuell vergangen zu haben.

Der Mann wurde von der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck verhaftet und sitzt derzeit in Untersuchungshaft.


WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Bayern, Kinderschänder, Schokolade
Quelle: www.merkur-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden
Brasilien: Polizei sprengt Kinderporno-Ring

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2013 17:05 Uhr von ElChefo
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Haberal

...zum Thema "ablenken":

http://www.shortnews.de/...
http://www.shortnews.de/...
http://www.shortnews.de/...
http://www.shortnews.de/...
http://www.shortnews.de/...


...das sind nur die Missbrauchs-/Vergewaltungsnews die du gestern und heute eingereicht hast.

Muss dich ziemlich getroffen haben, was Darksim da gepostet hat. Aber du packst das schon. All die fiesen Kritiker melden und schön weiter Einzelfälle zu gesellschaftlicher Normalität - wie sie in anderen Ländern vorhanden ist - aufbauschen.

Dumm nur... du bist lang entlarvt.
Kommentar ansehen
22.07.2013 03:32 Uhr von oberzensus
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
laut quelle hat er lediglich an der mumu gespielt und sich selbst einen gewedelt
wo ist das denn schwerer missbrauch

es sei denn er hat mit dem finger (fingern) also mehrer finger

dann ist es schwerer oder mit der zunge oder so hmmmm
Kommentar ansehen
23.07.2013 17:39 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Haberal: Deine Kommentarmeldungen interessieren niemanden, weil deine Versuche, die freie Meinung anderer zu unterdrücken, schlichtweg nerven, mehr aber auch nicht. Ich laß dich dich deinen geistigen Dünnpfiff ja auch schreiben, ohne es zu melden, dafür ist es viel zu lustig mit dir.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord
Twitter will gegen Sexismus und Hass vorgehen
Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?