21.07.13 14:20 Uhr
 1.668
 

Hessen: Verlag bietet Obdachlosen fünfstellige Summe

Der in Deutschland durch eine Radtour überregional bekannt gewordene Obdachlose Max Bryan schreibt ein Buch. Medienberichten zu Folge hat der 37-Jährige einen Buchvertrag erhalten. Die Verlagsgesellschaft "Droemer Knaur" bietet ihm eine fünfstellige Summe für die Geschichte seines Lebens.

Bryan, der schon während seiner Zeit auf der Straße nie aufgehört hatte zu schreiben, betont ausdrücklich, dass es sich bei dem zu erwartendend Buch um "keine Biografie und auch keine Abrechnung" handelt. Er wolle lediglich beschreiben, was in den Jahren seiner Obdachlosigkeit geschah.

Max Bryan, der technisch immer schon gut ausgerüstet war, dokumentierte das Leben auch anderer Obdachloser in Hamburg. Zuletzt interviewte er einen Mann auf Krücken und stellte das Video online. "Ein Appell an alle Chancengeber, damit auch andere die selbe Chancen bekommen wie ich", erklärt Bryan.


WebReporter: fernsehkritik
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Buch, Verlag, Obdachloser, Summe
Quelle: www.mein-suedhessen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2013 14:20 Uhr von fernsehkritik
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Habe Wohnung - Habe Vertrag - Schreibe Buch - so in etwa könnte man die letzten 3 Jahre im Leben des Max Bryan zusammenfassen. Dass es nicht ganz so einfach war, wie es hier klingt, zeigt ein Bericht vom Juni diesen Jahres, als Max Bryan die Chance, die er bekam, fast wieder vermasselte. "Alles auf Anfang", schrieb er damals ...

http://www.facebook.com/...

Um so mehr dürfte es ihn freuen, dass die Zeit der Schlafplatzsuche nun wohl auch für immer vorbei ist. Mit dem Geld von dem Verlag kann er gut leben und eine Krankenversicherung hat er auch wieder. Zuletzt war die sein größtes Problem.

[ nachträglich editiert von fernsehkritik ]
Kommentar ansehen
21.07.2013 19:50 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für ein bischen PR erfindet man sogar Figuren.
Kommentar ansehen
02.08.2013 14:40 Uhr von fernsehkritik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tsunami13: Hier mal lesen ... http://www.shortnews.de/... dann weißt du bescheid ;)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?