21.07.13 12:22 Uhr
 1.192
 

Neuseeland: Erdbeben beschädigt Parlamentsgebäude in Wellington (Update)

Am heutigen Sonntag hat ein Erdbeben Neuseeland erschüttert (ShortNews berichtete). Das Beben dauerte etwa eine Minute. Während des Bebens kam der Bahnverkehr zum Erliegen. In der Stadt Wellington wurde das Parlamentsgebäude beschädigt.

Ein geologisches Messinstitut in den USA berichtet, dass das Beben eine Stärke von 6,5 hatte und in einer Tiefe von etwa zehn Kilometern auftrat. Das Epizentrum lag etwa 35 Kilometer vor der Küste der Hauptstadt Wellington. Das Beben wurde auch in Auckland im Norden gespürt.

Bei dem Beben gingen unter anderem Scheiben zu Bruch, Energieleitungen wurden unterbrochen und Wasserleitungen sprangen. Dies führte unter anderem zu Stromausfällen in diversen Städten und zu einer vorübergehenden Schließung des Flughafens in Wellington.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schaden, Erdbeben, Neuseeland, Wellington
Quelle: www.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gudow: 22-Jähriger beim Selfiemachen auf der Autobahn überfahren
Kuba: Acht Tote bei Absturz von Militärflugzeug
Arkansas: Richterin fordert Autopsie eines Hingerichteten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gudow: 22-Jähriger beim Selfiemachen auf der Autobahn überfahren
Formel1/Großer Preis von Russland: Bottas siegt vor Vettel in Sotschi
Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?