21.07.13 10:55 Uhr
 145
 

ADAC: Der Kraftstoff ist in Holland und Italien am teuersten

Für Reisende, die mit dem Auto in Urlaub fahren, lohnt es sich laut dem ADAC, die Kraftstoffpreise zu vergleichen.

Zum Beispiel für Italienurlauber lohnt es sich, in Österreich zu tanken, da Superkraftstoff dort um 34 Cent und Diesel um 29 Cent preiswerter sind.

Europaweit sind die Niederlande beim Superbenzin die Spitzenreiter. 1,84 Euro je Liter kostet der Kraftstoff. In Italien ist der Diesel mit mit 1,66 Euro am teuersten. Im Luxemburg kostet der Diesel dagegen nur 1,22 Euro. Im Polen ist Superbenzin mit 1,32 Euro am billigsten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Italien, ADAC, Holland, Kraftstoff
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken
Aldi verabschiedet sich von der Plastiktüte
Trotz Vertrag mit Wladimir Putin: Siemens Gasturbinen landeten dennoch auf Krim

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2013 22:48 Uhr von kingoftf
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe noch vor ein paar Tagen 1,01 für Diesel bezahlt.

Hier auf Teneriffa, Normal liegt bei 1,04

ich glaub, ich füll das in Tetrapacks ab und verkauf das über ebay...
Kommentar ansehen
21.07.2013 22:52 Uhr von Lebensgefahr
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ich tanke immer Luft an der Tanke.
Einmal vorne und einmal am Hinterreifen.

Statt 2 mal eine Tankfüllung kaufen, könnte ich mir glatt einen neuen Akku kaufen.

Und in meinen Anhänger passen mindesten 2 Kisten Bier rein.

Schon toll so ein E-Bike.

Sorry liebe Autofahrer. Aber in der Stadt dürft ihr mal an meinem Hinterreifen lutschen. Und Parkgebühren? Brauch ich nicht.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wird die klassische Gastronomie abgeschafft?
Bad Kreuznach: Nächtliches Aufenthaltsverbot für Parks
Großbritannien: Streit um todkrankes Baby beigelegt - Eltern geben auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?