21.07.13 10:42 Uhr
 1.502
 

EU: Warnung - Stromkonzerne könnten erpressen

Angesichts der Einbrüche bei den Gewinnen der deutschen Stromkonzerne und den damit einhergehenden Drohungen, Kraftwerke abzuschalten, warnt die EU-Kommission davor, sich dadurch erpressen zu lassen. Strom wird immer billiger durch die Ökostromproduktion und verringert die Gewinne.

Dadurch, dass Ökostrom Vorrang bei der Durchleitung hat, müssen die Konzerne ihre konventionelle Produktion herunterfahren. Daher schüren die Konzerne die Ängste vor einem Blackout. Das soll ihnen ermöglichen, die billig produzierenden Braunkohlekraftwerke weiter zu betreiben.

Sie spekulieren auf staatliche Förderung ihrer Altmailer. Die EU möchte diese abgeschaltet sehen, da sie eine hohe Umweltbelastung darstellen. Sie ist auch gegen Kapazitätsmechanismen. Die EU ist für eine Zusammenlegung des Strommarktes in Europa zum Vorteil des Kunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, Warnung, Erpressung, Stromkonzern
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2013 10:42 Uhr von Nightvision
 
+28 | -1
 
ANZEIGEN
Das sind die größten Verbrechen und die Regierung ist deren williger Erfüllungsgehilfe. Was seid der ganzen Privatisierung auf uns abgewälzt wurde ist eine Riesensauerei.
Kommentar ansehen
21.07.2013 11:02 Uhr von ROBKAYE
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
Vor ca. einem Monat lag der Einkaufspreis für eine KW/h Strom an der Leipziger Strombörse bei etwas unter 4 Cent... ich frage mich, wieviel Gewinn die Unternehmen machen müssen, um die Aktionäre glücklich zu stimmen... es gibt in so einem Fall keine Grenze nach oben, das sollte allen hier bewußt sein.... Energie, Wasser und Telekommunikation gehört in die Hand des Staates, denn die Gier der Konzerne ist unendlich groß!
Kommentar ansehen
21.07.2013 11:18 Uhr von Birther
 
+2 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.07.2013 11:39 Uhr von Pitje_74
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Welcher Idiot ist auf die Idee mit Adfly gekommen? Das Nervt.
Kommentar ansehen
21.07.2013 12:16 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Nene, von denen lass ich mich ganz sicher nicht ausbeuten^^

Ich förder einfach aus meinen zahllosen Urinmienen Material und bau einen Urinreaktor.
Muss das aber noch mit der Urinaufsichtsbehörde klären, sonst denken die noch, dass ich Urinbomben bauen will ;)

[ nachträglich editiert von ZiemlichBelanglos ]
Kommentar ansehen
21.07.2013 12:48 Uhr von HelgaMaria
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Nightvision, du machst echt gute News hier. Gute Themen, Quellen werden ausgebeutet....klasse Arbeit. Dafür ein dickes + .
Kommentar ansehen
21.07.2013 13:04 Uhr von Nightvision
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ HelgaMaria, danke Dir für das Lob, aber wie das Minus zeigt sind nicht alle hier Deiner Meinung. Das macht aber nichts, denn dafür leben wir in einer Demokratie mit freier Meinungsäusserung ^^.

[ nachträglich editiert von Nightvision ]
Kommentar ansehen
21.07.2013 15:12 Uhr von Fireproof999
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Bertl

Nein ganz und garnicht. Es geht hierbei nicht darum, dass in Deutschland dan die Produktion zusammenbricht sondern das der deutsche Strom dadurch deutlich billiger wird, eben um Konkurenzfähig zu bleiben.

So "teuer" Deutschland auch als Produktionsland sein möge gerechtfertigt das noch lange nicht die aktuellen Preise
Kommentar ansehen
21.07.2013 15:36 Uhr von blaupunkt123
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ach haben wir es jetzt schwarz auf weiß, wieso der Strom immer teurer wird.

Die Stromkonzerne haben also Angst, und wollen gleichmal ihre Kassen so kräftig aufrüsten....
Kommentar ansehen
21.07.2013 18:22 Uhr von mort76
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
blaupunkt,
die Stromkonzerne füllen ihre Kriegskassen schon seit einigen Jahren...wovon hätte man sich sonst auch den "Ausstieg aus dem Ausstieg" und die letzte "Pro-Atom"-Aussage der EU kaufen sollen?

In den Kassen der deutschen Stromkonzerne befinden sich ca. 80 Milliarden €, über die die Konzerne frei verfügen können.
Nur, falls sich jemand fragt, warum der Strom hier so teuer ist, das Geld kommt ja nicht aus dem Nichts...
Kommentar ansehen
21.07.2013 18:51 Uhr von Frambach2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Solange in Berlin Lobbyisten das sagen haben und auch noch korrumpiert werden dürfen, sehe ich schwarz für die faire Stromversorgung. Im Übrigen empfinde ich diese vollmundig scheinheilige Warnung der EU als blanken Hohn! Schließlich ist das "Taschenfüllen im Dauerakkord", der werten EU bestens bekannt.
Kommentar ansehen
21.07.2013 19:44 Uhr von Adam_R.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Nightvision

"...aber wie das Minus zeigt sind nicht alle hier Deiner Meinung. Das macht aber nichts, denn dafür leben wir in einer Demokratie mit freier Meinungsäusserung ^^"

haha Das mit dem Minus war bestimmt Ex "Superminister" Clement und noch irgend so ein Dödel.^^

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?