21.07.13 10:24 Uhr
 6.017
 

Hawaii: Gigantischer Thunfisch bringt Fischerboot zum Kentern

Vor der Küste von Hawaii wurde ein Fischer unter Wasser gezogen, nachdem ein 105 Kilo schwerer Thunfisch sein Boot zum Kentern brachte. Der Mann konnte aber die Leine festhalten und so verhindern, dass der Fisch entkommt.

Das Unglück passiert vor der Insel Kaui. Als das Boot kenterte, verstrickte der Mann sich in der Leine, konnte sich aber befreien und an die Oberfläche schwimmen. Seine Frau saß zu diesem Zeitpunkt immer noch in dem halb gesunkenem Boot.

Mit einem Helikopter der Küstenwache wurde der Mann aus dem Wasser gerettet. Er wurde mit leichten Verletzungen in eine Klinik gebracht. Seine Freunde brachten den Thunfisch, welcher immer noch an der Leine hing, mit einem zweiten Boot an Land.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Boot, Hawaii, Thunfisch, Kentern
Quelle: news.sky.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamverband Ditib: Demokratie für uns nicht bindend
Randale von Flüchtlingen auf Fähre nach Neapel
Berlin: Neonazis machen Jagd auf engagierte Bürger

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2013 10:27 Uhr von montolui
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
...die Natur gewinnt letztendlich immer...
Kommentar ansehen
21.07.2013 11:37 Uhr von zabikoreri
 
+31 | -1
 
ANZEIGEN
"Gigantischer Thunfisch"
"105 Kilo schwerer Thunfisch"

Ja klar! GIGANTISCHER Thunfisch!

Thunfische werden zwischen 20 und 700 Kilo schwer und 1 und 4,5 Meter lang.

Ich würde sagen, das war eher ein kleingewachsener Baby-Thunfisch! Aber GIGANTISCH macht sich wohl besser als Schlagzeile.
Kommentar ansehen
21.07.2013 11:39 Uhr von Phyra
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
na, dann hoffe ich doch einfach mal, dass der gewinn vom thunfisch ausreicht um den helikopterflug zu bezahlen ;)
Kommentar ansehen
21.07.2013 12:42 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das kommt davon wenn man den Rachen nicht voll genug bekommt. Ich bin zwar kein passionierter Angler, aber weiss dennoch, dass man solch einen großen Fisch nicht gerade so einzieht, sondern ihn auch mal Leine gibt, damit er sich muede schwimmt.

Diese Kenntnis habe ich aber nicht aus dem Buch von Hamingway, der alte Mann und das Meer.
Kommentar ansehen
21.07.2013 12:52 Uhr von freshmanwb
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
naja babythunfisch is das jez auch nicht sagen wir mal thunfisch jungen alters :> trotzdem übertreibt der fisch einfach mal
Kommentar ansehen
21.07.2013 13:49 Uhr von Suffkopp
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Naja - weil heut Sonntag ist finde ich die News sehr amüsant - vor allem den Satz:

"Vor der Küste von Hawaii wurde ein Fischer unter Wasser gezogen, nachdem ein 105 Kilo schwerer Thunfisch sein Boot zum Kentern brachte. Der Mann konnte aber die Leine festhalten und so verhindern, dass der Fisch entkommt. "

Er ist im Wasser und kann den Fisch festhalten - reife Leistung bei 105 geballte Schwimmkraft *g*
Kommentar ansehen
21.07.2013 13:53 Uhr von xDP02
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"Alter Mann, was hast du gesehen?`"
"Thunzilla ..., Thunzilla"
Kommentar ansehen
21.07.2013 15:01 Uhr von DarkBluesky
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Zur Strafe gibt es nun Sushi und Thunfisch pizza am Abend.
Kommentar ansehen
21.07.2013 17:07 Uhr von Didi1985
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der Thunfisch war wohl hier das wichtigste. Wie bescheuert muss man denn wohl sein? Ich hoffe, die Rechnung für den Helikopter wird heftig.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung will korrupte Firmen auf schwarze Liste setzen
"Keeping Up with the Kattarshians": Isländische Reality-Show mit Katzen ein Hit
FPÖ-Chef muss wegen Beleidigung 12.000 Euro an Frauenhäuser bezahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?