21.07.13 09:45 Uhr
 11.047
 

"Skyrim": 19-Jähriger programmiert 25 Stunden neue Inhalte als Bewerbung

Ein 19 Jahre alter angehender Entwickler will unbedingt bei Bethesda arbeiten. Von dieser Firma stammt "The Elder Scrolls V: Skyrim".

Deshalb hat er etwa 2.000 Stunden Arbeit in eine Mod gesteckt, die rund 25 Stunden neue Quests bietet.

Ermöglicht wurde ihm dies durch die finanzielle Unterstützung seiner Eltern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Session9
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Entwicklung, Bewerbung, Skyrim, Bethesda Softworks
Quelle: de.ign.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2013 09:45 Uhr von Session9
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
Ich habe die Mod eben gespielt und muss sagen, dass ich sehr begeistert bin. Absolut erstaunlich, was er da auf die Beine gestellt hat - andere würden dafür 9,95 Euro oder noch mehr verlangen. Den Download-Link findet ihr in der Quelle.
Kommentar ansehen
21.07.2013 10:42 Uhr von arcorado
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
das ist doch mal eine Bewerbung.

Wenn sich jemand bei mir mit einer solchen Bewerbung anbieten würde, sollte man denjenigen doch mit Freuden aufnehmen.

Hat er den Job bekommen ?

Wäre ihm zu wünschen.
Kommentar ansehen
21.07.2013 11:29 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
@ montolui: Man kann sich auf zwei Wegen von der Masse abheben. 1. Man besticht durch Eifer, Leistung und Können oder 2. Man beleidigt Menschen. Was hierbei die bessere Variante ist, sollte wohl klar sein. Daher verstehe ich nicht warum du von Zeit zu Zeit #2 wählst.
Ich finde es sehr gut was der Bursche gemacht hat und kann ihm nur das Beste wünschen!
Kommentar ansehen
21.07.2013 11:48 Uhr von Phyra
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
durch die guten modtools seit elderscrolls 3 war es noch nie wirklich schwierig mods zu erstellen, auszeichnend fuer ihn ist, dass er (nach eigenen angaben) 2000 stunden an dem projekt gearbeitet hat, das spricht fuer arbeitseifer und fleiß, mehr sagt es allerdings nicht aus, von daher zweifel ich seinen erfolg stark an.
Kommentar ansehen
21.07.2013 11:50 Uhr von TheRoadrunner
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Einerseits toll, andererseits muss man sich vor Augen halten, dass 2000 Arbeitsstunden selbst wenn man, wie in USA nicht unüblich, mit einer sehr hohen Wochenarbeitszeit rechnet, immer noch über ein halbes Jahr an Vollzeitarbeit dahintersteckt. Das finde ich für eine Bewerbung schon etwas sehr viel Aufwand.
Kommentar ansehen
21.07.2013 12:31 Uhr von SpankyHam
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN