21.07.13 09:07 Uhr
 79
 

USA/Nahost-Konflikt: Der Weg des geringsten Widerstandes

US-Außenminister John Kerry ist es gelungen, Palästinenser und Israelis wieder an einen Tisch zu Verhandlungen zu bringen, ShortNews berichtete bereits. Dagegen stehen die USA bei den Konflikten in Syrien und Ägypten machtlos da.

In Syrien weiß die USA nicht, wie sie einen Sieg Assads, der vom Iran, der Hisbollah und Russland unterstützt wird, noch verhindern soll. In Ägypten waren die USA nicht dazu in der Lage, das von ihr mit 1,3 Milliarden Dollar pro Jahr finanzierte Militär von einem Putsch abzuhalten.

Im Nahost-Konflikt können die Amerikaner jedoch punkten und so den Weg des geringsten Widerstandes gehen. Es war aber schon schwer genug, beide Seiten an den Verhandlungstisch zu bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir