21.07.13 09:07 Uhr
 72
 

USA/Nahost-Konflikt: Der Weg des geringsten Widerstandes

US-Außenminister John Kerry ist es gelungen, Palästinenser und Israelis wieder an einen Tisch zu Verhandlungen zu bringen, ShortNews berichtete bereits. Dagegen stehen die USA bei den Konflikten in Syrien und Ägypten machtlos da.

In Syrien weiß die USA nicht, wie sie einen Sieg Assads, der vom Iran, der Hisbollah und Russland unterstützt wird, noch verhindern soll. In Ägypten waren die USA nicht dazu in der Lage, das von ihr mit 1,3 Milliarden Dollar pro Jahr finanzierte Militär von einem Putsch abzuhalten.

Im Nahost-Konflikt können die Amerikaner jedoch punkten und so den Weg des geringsten Widerstandes gehen. Es war aber schon schwer genug, beide Seiten an den Verhandlungstisch zu bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Konflikt, Nahost, Lösung
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bozen: Randalierender Afghane erhält Höchststrafe - zehn Monate Haft
Türkei: EU muss handeln - Angst vor Erdogans Reaktion lähmt anscheinend
Nach dem Amoklauf von München: Darum äußerte sich Angela Merkel erst so spät

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2013 09:09 Uhr von montolui
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
find ich toll...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nils Ruf zum Amoklauf in München: "Endlich zero Middle-East-Bezug!"
Mali: Ausnahmezustand nach Islamistenangriff auf Militärstützpunkt
Bozen: Randalierender Afghane erhält Höchststrafe - zehn Monate Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?