20.07.13 20:28 Uhr
 1.465
 

Twitter-Gründer schlägt kostenpflichtiges Facebook vor

Biz Stone, Mitbegründer von Twitter und seines neuen Start-ups Jelly, schlägt nun eine kostenpflichtige Version von Facebook vor.

"Für zehn US-Dollar im Monat würden Menschen, die Facebook wirklich lieben, und sich das leisten können, eine anzeigenfreie Version erhalten. Und vielleicht auch einige zusätzliche Funktionen", so Stone. Würden sich nur zehn Prozent dafür entscheiden, wären das eine Milliarde Dollar Einnahmen.

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg ist aber gegen ein kostenpflichtiges Netzwerk. Im Mai 2013 erhöhte sich Facebooks Quartalsgewinn um 6,8 Prozent auf 219 Millionen US-Dollar, der Umsatz stieg um 38 Prozent. Um 23 Prozent stieg die Anzahl der monatlich aktiven Nutzer auf nun 1,1 Milliarden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, Twitter, Gründer, Kostenpflichtig, Biz Stone
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2013 20:52 Uhr von ELeMeNT1983
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
Dank Ad-Block ist Facebook doch sowieso schon Werbefrei :D Und wenn es kostenpflichtig wäre, würden die User doch in Scharen davonlaufen und zu Google+ oder MeinVZ wechseln. Das wird sich niemals durchsetzen!
Kommentar ansehen
21.07.2013 00:45 Uhr von Splinderbob
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Da haben die von Facebook sicherlich schon selbst drüber nachgedacht. Mark Zuckerberg wollte anfangs ja auch keine Werbung oder Ähnliches.
Kommentar ansehen
21.07.2013 14:07 Uhr von fail-girl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, ich nehm auch immer Tipps und Ratschläge von der Konkurrenz an.
Kommentar ansehen
21.07.2013 16:55 Uhr von Joeiiii
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ohne Werbeblocker kann man doch heutzutage gar nicht mehr surfen. Schaltet man ihn dann doch mal aus, wirkt alles leicht befremdlich.
Kommentar ansehen
22.07.2013 23:29 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zuckerberg ...weiss schon warum er sowas ablehnt : )...... weil er mit Werbung mehr verdienen kann als mit denn paar zahlenden FB-User .......

würde ja sonst keinen Sinn machen : )
Kommentar ansehen
23.07.2013 15:43 Uhr von Retrogame_Fan
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Facebook soll für alle Kostenpflichtig werden!
Kommentar ansehen
23.07.2013 18:46 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Gebühr könnte man höchstens zahlen, wenn der Kram NSA-frei würde. Bei FB aber nicht zu erwarten. Immerhin sind Gründung + Finanzierung ja aus eben diesen Kreisen gekommen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mord an Studentin Maria Ladenburger / Illegaler MUFL festgenommen
Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?