20.07.13 19:17 Uhr
 253
 

Augsburg: Verfolgungsjagd endet im Gefängnis

Zwölf Vorstrafen und 16 Einträge im Flensburger Zentralregister - das sind die "Errungenschaften" eines 24-Jährigen notorischen Verkehrsrowdys.

Nachdem er sich zuletzt in Augsburg mit 1,4 Promille eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert hatte, muss er nun für zehn Monate ins Gefängnis.

Auch seinen Führerschein ist er für eine lange Zeit los.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Fox70
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Augsburg, Verfolgungsjagd, Verkehrsdelikt
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkräfte" schlagen afrikanisches Kleinkind mit Schlagringen krankenhausreif
Bewährungsstrafe für Politiker: Spendengelder für Domina-Geschenke abgezweigt
Christen fliehen aus dem Nordsinai

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2013 21:28 Uhr von TbMoD
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
50:50 Chance der zweite der am Straßenrennen beteiligt war konnte entkommen ;-)
Kommentar ansehen
21.07.2013 12:35 Uhr von kontrovers123
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wie schön, dass auf der ganzen Welt wohl nur Deutschland einem so viele Vorstrafen zulässt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?