20.07.13 17:33 Uhr
 224
 

China: Rollstuhlfahrer zündet auf dem Pekinger Flughafen einen Sprengsatz

Ein 33-Jähriger hat am heutigen Samstag auf dem Pekinger Flughafen einen Sprengsatz gezündet. Der Mann, welcher in einem Rollstuhl gesessen hatte, wurde vom Flughafenpersonal daran gehindert, Flugblätter zu verteilen.

Daraufhin habe er einen Sprengsatz mit Schwarzpulver aus Feuerwerkskörpern zur Detonation gebracht.

Außer ihm sei niemand verletzt worden. Eine Beeinträchtigung des Flugverkehrs lag laut einer Mitarbeiterin des Flughafens nicht vor. Weiter wollte sie sich nicht äußern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Fox70
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Flughafen, Peking, Sprengsatz
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Güstrow: Fitnessstudio nimmt wegen Terrorgefahr keine Migranten mehr auf
Indonesien: Fußballfans prügeln aus Versehen eigenen Anhänger zu Tode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2013 06:27 Uhr von montolui
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...das war kein Sprengsatz, sondern sein Raketen-Rollstuhl-Antrieb hat versagt....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?