20.07.13 15:55 Uhr
 2.896
 

USA: Adresse verwechselt - falsches Haus abgerissen

Eine Abrissfirma in den USA hatte sich in der Adresse geirrt und das falsche Haus abgerissen. Anstatt dem Haus mit der Nummer 9708 wurde die Nummer 9716 "entfernt".

"Wir bogen gerade um die Ecke, als meine Frau sagte: ‚David, ich glaube das Haus ist weg!’", berichtet der Hausbesitzer. "Und als wir näher kamen war klar, jawohl, das Haus ist weg."

Zwar standen beide Häuser zum Zeitpunkt leer, nur war das abzureißende Gebäude verwahrlost und das andere in einem gepflegtem Zustand. Als Entschädigung werden die Besitzer in ein neues Haus einziehen dürfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Fox70
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Haus, Verwechslung, Abriss
Quelle: www.bz-berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Französischer Botschafter wegen unislamischem Sitzen gerügt
London: Mann in Gorilla-Kostüm beendet Marathon-Strecke nach sechs Tagen
Gaggenau: Pizzabote hat Unfall - Polizei liefert Pizza aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2013 16:58 Uhr von ptahotep
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Ist ja gnädig das die Besitzer in ein neues Haus einziehen dürfen, nach dem das vorherige Haus "versehentlich" von Fremden zerstört wurde.
Wie schaut es mit Kostenübernahme der Übernachtungsmöglichkeiten aus?
Werden die Kosten für eine neue Einrichtung übernommen?
Ach, stimmt, dafür kann man sich ja versichern...
Und im Notfall wird es von einem Richter als "Lebensrisiko" definiert.
Die hätten das Haus bloß besser kennzeichnen müssen...
Kommentar ansehen
20.07.2013 19:06 Uhr von CheesySTP
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ptahotep

Das Haus stand leer.
Kommentar ansehen
20.07.2013 19:20 Uhr von mort76
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ptahotep,
wie kommst du zu dieser fundierten Analyse?

Die Leute haben ein altes Haus geerbt, es befand sich kaum persönlicher Besitz darin, und sie wohnten auch nicht darin.
Und nun bekommen sie ein neues Haus.
Ich würde das als fairen Deal bezeichnen.

Wer mein Haus abreißen möchte, kann das gerne tun, sofern ich dafür einen Neubau als Entschädigung erhalte- kein Problem.
Ich wohne im Tagebaugebiet. direkt am "größten Loch der Welt"- hier wurden ganze Landstriche weggebaggert, inklusive Burgen, Kirchen etc, und das geschah auch nicht gerade zur Freude Aller.
Kommentar ansehen
20.07.2013 20:45 Uhr von PeterLustig2009
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ptahotep

Schon lustig.

Hier wird versehentlich ein Haus abgerissen, der Schaden reguliert und du findest wirklich noch das Haar in der Suppe

Oh man wie lächerlich
Kommentar ansehen
20.07.2013 22:35 Uhr von Tuvok_
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nein Peterlustig das ist typisch Deutsch !!!
Kommentar ansehen
20.07.2013 23:49 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nun schimpft doch nicht so mit dem armen @ptahotep. Der hat doch nur USA und die Überschrift gelesen und hat ohne nachzudenken oder weiter zu lesen, den Larry raushängen lassen. Hat wohl zuhause nichts zu sagen - ausser vlt. "Schatz ich komm erst unterm Tisch raus wenn Du aufhörst zu schimpfen" :)
Kommentar ansehen
21.07.2013 06:35 Uhr von Paladin_Lvl1
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Chef: Habt ihr das Haus abgerissen?
Arbeiter: Jawohl, wir haben ein Haus abgerissen.
Chef: Mkay.
Kommentar ansehen
21.07.2013 06:44 Uhr von Runenkraft
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Trotzdem irgendwie geil. Den Schock bei einem gestohlenen Auto kann ich mir vorstellen. Aber gleich das ganze Haus weg...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kuba: Acht Tote bei Absturz von Militärflugzeug
Standard-Akku soll durch Nickel-Zink-Akku ersetzt werden
Französischer Botschafter wegen unislamischem Sitzen gerügt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?