20.07.13 15:40 Uhr
 127
 

Grünen-Politiker Thomas Lindner fordert Rücktritt von Thomas de Maizière

Nach dem "Euro-Hawk"-Debakel äußerte sich der Grünen-Bundestagsabgeordnete Thomas Lindner nun offen in einem Interview und forderte den Rücktritt von Verteidigungsminister Thomas de Maizière.

Er sprach die konkrete Problematik an, dass der Verteidigungsminister schon viel früher in die Angelegenheit involviert gewesen sei und den Bundestag sowie die Öffentlichkeit angelogen habe.

Es sei nicht haltbar, dass über 500 Millionen Euro an Geldern in ein Projekt gesteckt wurden, das dazu verdammt war, schiefzugehen und den Steuerzahler ohne dessen Wissen viel Geld gekostet hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: call_me_a_yardie
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politiker, Rücktritt, Forderung, Thomas de Maizière, Thomas Lindner, Euro-Hawk
Quelle: www.fr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Innenminister Thomas de Maizière findet Confed Cup "überflüssig"
Innenminister Thomas de Maizière will Social Bots vor Bundestagswahl verhindern
Flüchtlingspolitik: Thomas de Maizière will Flüchtlinge auf See zurück nach Nordafrika schicken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2013 17:30 Uhr von Sonny61
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt? - Wo es zu spät ist!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Innenminister Thomas de Maizière findet Confed Cup "überflüssig"
Innenminister Thomas de Maizière will Social Bots vor Bundestagswahl verhindern
Flüchtlingspolitik: Thomas de Maizière will Flüchtlinge auf See zurück nach Nordafrika schicken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?