20.07.13 14:38 Uhr
 120
 

Hongkong: 1.148 Elefantenstoßzähne vom Zoll beschlagnahmt

Dem Zoll in Hongkong gingen 1.148 Elefantenstoßzähne ins Netz. Eingepackt in Nylonsäcke fanden Beamte das illegale Elfenbein in einem Container, welcher als Holzlieferung deklariert war.

Das aus dem westafrikanischen Togo stammende Elfenbein, hat einen Wert von 1,7 Millionen Euro und war für das chinesische Festland bestimmt.

Bis zu diesem Zeitpunkt fielen den Zollbeamten in Hongkong bereits 1,3 Tonnen illegales Elfenbein in den Händen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Fox70
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Zoll, Hongkong, Beschlagnahmung, Elfenbein, Stoßzahn
Quelle: www.abendzeitung-muenchen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Bonn: Shitstorm für den Staatsanwalt
Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2013 16:07 Uhr von moloche
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ich dachte mit der Herstellung von Viagra ist endlich mit dem Scheiss schluss.
Aber nix da :(
Tierleben ist in Asien nichts wert (nicht alle sind so.aber dort besonders viele )
Kommentar ansehen
20.07.2013 17:13 Uhr von langweiler48
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin mir sicher, dass die auch die Empfänger kennen, aber juristisch gesehen, wäre es besser wenn man Lieferant und Empfänger bei der Übergabe dingfest hätte machen können.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?