20.07.13 14:35 Uhr
 1.223
 

Albaner verlangen gemeinsamen Staat und wollen eine Million Unterschriften sammeln

Auf dem Balkan leben viele Albaner in unterschiedlichen Ländern. Das wollen die Albaner ändern. Sie verlangen einen gemeinsamen Staat. Das Projekt trägt den Titel "Natürliches Albanien".

Das wurde am gestrigen Freitag in München (Bayern) auf einer Pressekonferenz verkündet. Chefideologe, Philosoph Koco Danaj, erklärte, dass man innerhalb von vier Monaten rund eine Millionen Unterschriften in ganz Europa für das Projekt sammeln will.

Die Unterschriftenlisten sollen dann zum Beispiel an die Länder Deutschland, Großbritannien und Österreich übergeben werden. Die Europäische Union steht dem Vorhaben allerdings stark ablehnend gegenüber.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Million, Sammlung, Unterschrift, Albanien
Quelle: diepresse.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2013 14:47 Uhr von CoffeMaker
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Eyhm, die haben doch schon ein Land, nennt sich Albanien.
Ich versteh die Forderung nicht.

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
20.07.2013 14:53 Uhr von Nebelfrost
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
die haben offenbar in geographie in der schule nicht aufgepasst oder seit ihrer geburt in höhlen abseits der zivilisation gelebt. unter diesen umständen kann man dann natürlich nicht wissen, dass es bereits exklusiv für albaner ein land namens albanien gibt.
Kommentar ansehen
20.07.2013 17:14 Uhr von ghostinside
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Heute wird sowas Chefidiologe und Philosoph genannt. Früher, ach lassen wir das...
Kommentar ansehen
20.07.2013 17:23 Uhr von Amtsrat
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Albanien träumen schon lange von ein groß Albanien aber das wäre der Untergang eines friedlichen Europa! Die Albaner aller Herkunft haben mit Lügen und das gemeinsam mit den Terroristen der UCK zur Abtrennung des Kosovo erheblich dazu beigetragen. Alle EU Politiker wären nur noch Blind, wenn sie auf den nächsten Clu von diesen Verbrechern reinfallen würden.
Wer es noch nicht weiß, in Kosovo werden laut Auskunft eines Bekannten, Morschen gebaut, die angeblich finanziert werden von Al - Qaeda nahen Gruppierungen und anderen Islam Terroristen.
Ich warne nur davor und hoffe das sie nie zur EU gehören werden, sonst werden Terroristen über Albanien in ganz Europa ausströmen und Unfriede stiften!

[ nachträglich editiert von Amtsrat ]
Kommentar ansehen
20.07.2013 18:27 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es wäre schön wenn es nach all den Jahren dort endlich richtigen Frieden geben sollte.

Kannte mal ein paar Jugendliche Albaner, was diese teilweise von dort unten erzählten fand ich echt traurig und das waren ihre lustigen Geschichten.

Aber es kann ja nicht überall frieden geben.
Kommentar ansehen
21.07.2013 22:30 Uhr von S.GjonBala
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
neve kërkojm për të njohur “Shqipnin natyrale”, një shtet të vetëm shqiptar”.
Të ndarë në shumë shtete ballkanike, shqiptarët ëndërrojnë një shtet të përbashkët.
mos hezitoni na u bashkoni dhe nenshkruani ket peticion.
gjithashtu shperndaje të miqtë dhe shoket e juaj.
Zoti e Bekoft Shqipnin dhe gjakun e pastert Shqiptar.

https://www.change.org/...
Kommentar ansehen
22.07.2013 00:05 Uhr von KonstantinDhromo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ Nochmalblabla, vermute du bi noch serbischer als dein Amtsrat serbe...

Die Serben sind im Blkan im 8 J.H eingandert, da waren die Griechen und Albanischen Stämme schon da und Christianisiert...Als Serben plündernd aus RusslaND kAMMEN, HABT JA AUCH SEHR ÄHNLICHE Sprache..waren die Albanische Kirchen schon da..also rede kein Quatsch...35 % dr lbaner sind Christich..Die anderen wurden im Osmanischen Reich wie uch Seben Islamisiert
Kommentar ansehen
22.07.2013 00:12 Uhr von KonstantinDhromo
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
SERBEN SI ALLE AS RUSSLAND IM BALKAN EINGEWANDERT, EIGENTLICH HÄTTET IHR NICHT MAL INBELGRAD EI ANRECHT ZU LEBEN, DA IHR EMMIGRANEN WIE TÜRKEN IN BERLIN SEID...DAS CHRISTENTUM HABT IHR IMMER MISSBRAUCH UM KROATEN, SLOWENE, ALBANER ZU PLÜNDERN UN MIT DER CHRISTENTUM DECE ALLES ZU RECHFERTIGEN..REDET KEIN QUATSCH IN DEN FOREN DIE DEUTSCHEN SIND NET BLÖÖÖDEE.IHR KLEINUSSISCHE SERBEN..DIE KIRCEN WAREN BYZANTINISCHER UND ILLYRISCHER URSPRUNG DIE IHR ALLE GEKLAUT UND SERBISERT HABT UM EUER BLEIERECHT VOR EUROA ZU RECHTFERTIGEN
Kommentar ansehen
22.07.2013 00:26 Uhr von schiefe_tilde
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Albanien ist kein Land "exklusiv für Albaner" wie oben jemand geschrieben hat. Das ist totaler Quatsch und fast schon Nazipropaganda, dann versteht ihr also Deutschland als Land "exklusiv für Deutsche", anscheinend daher wird hier jeder, der den deutschen Pass annimmt, germanisiert.

Wie alle Nationalstaaten tragen Albanien oder Deutschland lediglich den Namen einer der Nationen im Land. In beiden Fällen die Namen der ethnischen Mehrheit.

Ethnische Mehrheiten können sich verschieben. Genau das ist z.B. im Kosova passiert. Dann wenn eine Nation eine deutliche Mehrheit wie z.B. 80 oder 90% erlangt hat, sollte sie zur Namensgebernation werden.

Einen anderen Sinn ergibt das Nationalstaatskonzept ja auch nicht, ein Staat kann ja nicht nach der Nation benannt werden, die nur eine Minderheit darstellt, so ergebe das Konzept Nationalstaat keinen Sinn mehr. Es ist immer die Nation Namensgeber für den Nationalstaat, die am zahlreichsten vertreten ist. Daher sind die Forderungen Albaniens zu begrüßen, den Kosova einzuverleiben.
Kommentar ansehen
23.07.2013 18:59 Uhr von uwele2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Deutschland kann bestimmt auch ein paar Albaner bereitstellen um Albanien zu füllen

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?