20.07.13 13:20 Uhr
 992
 

Angebliche WhatsApp-Spionageprogramme als fiese Abofalle

Derzeit werden auf vielen Internetseiten Tools angeboten, mit denen man angeblich den Messenger WhatsApp hacken kann, um so fremde Nachrichten mitlesen zu können.

Die Software nennt sich "WhatsApp Spy" oder hat ähnliche Namen. Allerdings handelt es sich bei den Programmen um Abzocker-Software. Viele Nutzer bemerken dies aber erst, wenn es schon zu spät ist.

Die gefälschte Software drückt dem ahnungslosen Nutzer ein kostenpflichtiges Abo auf, das zunächst so nicht erkennbar ist. Die versteckten Kosten für den Nutzer der Fake-Programme können sich auf bis zu 100 Euro belaufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Software, Falle, WhatsApp, Abo
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Gerichtsurteil - Kein Datenausgleich zwischen Facebook und WhatsApp
Lara Croft ist zurück: "Tomb Raider" kann nun im Browser gespielt werden
Achtung beim Druckerkauf: so zocken Hersteller ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2013 13:20 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja, sollte man sich so ein Programm geladen haben und so unwissentlich ein Abo abgeschlossen haben hilft nur eines: Nicht zahlen. Die Abos waren nicht erkennbar deshalb ist man nicht zur Zahlung verpflichtet.
Kommentar ansehen
20.07.2013 13:24 Uhr von blade31
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
ohhh die armen die wollen doch nur fremde Nachrichten mitlesen jetzt haben sie ein Abo abgeschlossen ohhhh
Kommentar ansehen
20.07.2013 13:41 Uhr von Sir.Locke
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
ohh, da hält sich aber das mitleid sehr in grenzen...
Kommentar ansehen
20.07.2013 13:45 Uhr von Jalex28
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
das einzige Programm das das kann nennt sich Whatsapp Sniffer.
Nur muss man sich dazu im selben Wlan Netz wie das Opfer befinden.
Funzt aber
Kommentar ansehen
20.07.2013 14:33 Uhr von kingoftf
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wer auf so was reinfällt, soll ruhig bluten und schön blechen
Kommentar ansehen
21.07.2013 06:52 Uhr von Runenkraft
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem mit den versteckten Abo-Fallen hatte man ja schon öfter. Schade, dass nun niemand wirklich herumlaufen und schreien wird :"Ich hab mir nen hässliches Abo eingefangen, weil ich auch mal andere Leute ausspionieren wollte" ;)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gregg Popovich, Star-Trainer in der NBA. gibt 5.000 Dollar Trinkgeld
Asylsuchende: Fast alle Syrer bekamen in Deutschland Asyl
Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?