20.07.13 12:26 Uhr
 237
 

Handorf: Mann fliegt nach Fahrfehler aus seinem Wagen und stirbt

Ein 33 Jahre alter Mann kam am heutigen Samstag bei einem Verkehrsunfall auf der A39 bei Handorf ums Leben.

Der war mit seinem Wagen ins Schleudern geraten und wurde anschließend aus dem PKW katapultiert.

Er knallte mit dem Kopf auf den Asphalt und war sofort tot. Die Polizei geht von einem Fahrfehler aus, denn andere Fahrzeuge waren an dem Crash nicht beteiligt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Unfall, Fehler, Wagen
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Feuerwehrmann muss aus Autowrack bei Unfall eigene Frau bergen
Hamburg: Prozess gegen Ehemann, der Ex-Frau mit Säure überschüttete
Bolivien: Bei Bungeejumping war Seil zu lang

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2013 12:34 Uhr von Darksim
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, wohl nicht angeschnallt. Wenigstens hat er niemanden mit in den Tod gerissen.
Kommentar ansehen
20.07.2013 12:56 Uhr von kingoftf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur ein Fehler, sondern zwei, (wahrscheinlich) zu schnell und nicht angeschnallt, denkbar schlechte Kombination

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?