20.07.13 12:26 Uhr
 234
 

Handorf: Mann fliegt nach Fahrfehler aus seinem Wagen und stirbt

Ein 33 Jahre alter Mann kam am heutigen Samstag bei einem Verkehrsunfall auf der A39 bei Handorf ums Leben.

Der war mit seinem Wagen ins Schleudern geraten und wurde anschließend aus dem PKW katapultiert.

Er knallte mit dem Kopf auf den Asphalt und war sofort tot. Die Polizei geht von einem Fahrfehler aus, denn andere Fahrzeuge waren an dem Crash nicht beteiligt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Unfall, Fehler, Wagen
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2013 12:34 Uhr von Darksim
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, wohl nicht angeschnallt. Wenigstens hat er niemanden mit in den Tod gerissen.
Kommentar ansehen
20.07.2013 12:56 Uhr von kingoftf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur ein Fehler, sondern zwei, (wahrscheinlich) zu schnell und nicht angeschnallt, denkbar schlechte Kombination

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?