20.07.13 09:38 Uhr
 17.667
 

Kanada: Frau verschwand vor 50 Jahren spurlos - Nun eine unglaubliche Entdeckung

Es war im Jahr 1961, als Lucy Johnson, eine junge Mutter aus British Columbia, spurlos verschwand. Ihr Verschwinden konnte nie aufgeklärt werden, und lange dachte die Polizei damals, ihr Ehemann hätte sie umgebracht.

Doch das konnte nie bewiesen werden, die Frau blieb verschwunden. Doch ihre Familie hörte nie auf, sie zu suchen, auch mit Anzeigen in Zeitungen. Und vor ein paar Wochen die unglaubliche Wendung.

Eine dieser Anzeigen führte zur Verschwundenen. Die lebte putzmunter, mittlerweile 77 Jahre alt, rund 1.000 Meilen entfernt in Yukon. Sie hatte eine neue Familie und wieder Kinder. Ihr erster Ehemann und eines der ersten Kinder erlebten dies nicht mehr mit: Sie waren zwischenzeitlich verstorben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Entdeckung, Kanada, Verschwinden
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2013 10:01 Uhr von maxyking
 
+63 | -7
 
ANZEIGEN
Bitch!!!!!!!
Kommentar ansehen
20.07.2013 10:27 Uhr von dajus
 
+97 | -0
 
ANZEIGEN
Nun stellt euch vor, der Mann wärein einem Indizienprozess verurteilt worden....
Kommentar ansehen
20.07.2013 10:57 Uhr von chocoflake
 
+49 | -2
 
ANZEIGEN
Die armen Kinder...sicher das ganze Leben irgendwie überschattet von der Ungewissheit, was mit ihrer Mutter passiert ist..nur weil die nicht genug Hintern in der Hose hatte um sich vernünftig von ihrem Mann zu trennen.
Kommentar ansehen
20.07.2013 11:03 Uhr von Acun87
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
ein wort.. schlambbe
Kommentar ansehen
20.07.2013 11:05 Uhr von Granatstern
 
+9 | -47
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.07.2013 11:09 Uhr von Strassenmeister
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Sie war nur kurz weg , Zigaretten holen!
Kommentar ansehen
20.07.2013 11:32 Uhr von yeah87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na so eine Frau möchte ich nich haben.....
Kommentar ansehen
20.07.2013 11:39 Uhr von moloche
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ Granatstern

kann man doch schlecht vergleichen.
Hier war ja der Mann des Mordes verdächtig, das hätte weit schlimmere Konsequenzen führ ihn gehabt als bei einer Frau, wo halt der Mann einfach verschwindet.
Kommentar ansehen
20.07.2013 12:08 Uhr von Trallala2
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Granatstern

"Machen Männer weltweit seit tausenden von Jahren.
Aber wenn´s dann ne Frau macht, isset das große Drama?"

1.) ja, und weil es Männer seit tausenden von Jahren so machen, würde man keine Frau beschuldigen ihn umgebracht zu haben.

2.) ich kriege das bei jeder Gelegenheit zu hören, dass Männer Arschlöcher sind, weil sie es machen.
Kommentar ansehen
20.07.2013 12:12 Uhr von TMS3
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Egal ob der Mann oder die Frau die Familie verlässt. Es ist nun mal nicht richtig. Sie hätte wenigstens ein Lebenszeichen von sich geben können. Sich einfach verpissen ist so armselig.
Kommentar ansehen
20.07.2013 14:12 Uhr von fraro
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Da sich die Geschichte schon 1961 zugetragen hat, gilt die Entschuldigung nicht, das Navi habe sie dahin geschickt ;-)
Kommentar ansehen
21.07.2013 09:22 Uhr von konfetti24
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ Acun87 Du Vollpfosten!!!! Wenn schon beleidigen dann aber OHNE Rechtschreibfehler. schlambbe schreibt man so: Schlampe
Kommentar ansehen
21.07.2013 11:30 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Redculli,
ich würde ja zustimmen, wenn nicht auchnoch Kinder im Spiel gewesen wären...da hört der Spaß auf.

Granatstern,
niemand zeigt Verständnis, wenn Männer einfach abhauen- daß man solch ein Verhalten bei uns tolerieren würde, ist eine ziemlich unreflektierte Behauptung, die wohl eher auf der Opferrolle beruht, in der Frauen sich so gerne sehen.

Das, was uns zum Schwein macht, macht die werten Damen selbstverständlich zur selbstbewußten, selbstbestimmten Frau...alles klar.
Das ist eine sehr bequeme Einstellung...

Männer und Frauen sind nämlich gleich, aber Männer sind Schweine, nicht?
Kommentar ansehen
22.07.2013 12:16 Uhr von ksros
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ähnlich ering es einem Kumpel von mir. Als Kind zur Adoption freigegeben, mit 5 Jahren kam er dann nach Texas. Mit 20 ging er wieder nach Deutschland zurück und suchte Kontakt zu seiner echten Mutter, was er, als er 40 war, auch geschafft hat. Aber statt Freudentränen bekam er von ihr einen Brief, daß er sich bitte nicht mehr melden soll, denn sie hätte jetzt eine Familie.

[ nachträglich editiert von ksros ]
Kommentar ansehen
22.07.2013 14:45 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der geloeschten doppelten News schrieb ich, dass sie zu einem Geliebten gegangen sei. Da hatte ich doch mal eine gute Nase.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?